w. B-Jugend: Saisonabschluss

Toller Saisonabschluss der weibl. B mit Eltern bei Trainerin Steffi Ritz zu Hause.

Ein Danke auch an den Spender des Grillevent s, Firma Wurst Esser.

Die weibl. B bedankt sich auch noch einmal bei allen, die uns immer so tatkräftig unterstützen. D a n k e !

w. B-Jugend: Oberliga, Oberliga! Hey, hey!

Oberliga, Oberliga! Hey, hey!

Nachdem uns auf Kreisebene bereits als Zweiter im Handballkreis Mönchengladbach qualifiziert hatten, ging es heute am 17.06.2018 um 11 Uhr nach Radevormwald. Das hieß 09:30 Uhr Abfahrt.

HSG Rade-Herbeck -TV Erkelenz 5:10 (4:6)

Unser erstes Spiel startete um 11 Uhr gegen den Gastgeber HSG Rade-Herbeck. Die, die uns kennen wissen, dass sonntags morgens nicht unsere liebste Spielzeit ist. Darum hieß es, sich vernünftig aufwärmen und hoch konzentriert starten. Das ist uns dann leider nicht so ganz geglückt, den ein oder anderen überkam doch die Nervosität und so lagen wir nach fünf Minuten schon 1:4 hinten. Nachdem sich dann aber unsere Abwehr gut auf die Mädels von Rade eingestellt hatte, kamen wir langsam in Fahrt und konnten nach 12 min mit einem 4:6 in die Halbzeit gehen.
Weiter so spielen, Tempo machen. Rade verkürzte in der ersten Minute noch einmal auf 5:6, dann konnten wir uns aber verdient mit einer souveränen Leistung immer weiter absetzen und unsere ersten wichtigen Punkte für die Oberliga mit einem 5:10 sichern.

TV Erkelenz – Mettmann Sport 8:6 (4:4)

Nach einer 20 minütigen Pause ging es dann schon gegen Mettmann weiter.
Wir wollten den Sack jetzt zu machen. Also noch einmal konzentrieren.
Es war aber gar nicht so einfach, sich jetzt sofort auf eine neue Mannschaft einzustellen. Das Spiel startete zwar ausgeglichen, aber dennoch kamen wir nicht so richtig in Fahrt. Mit einem 4:4 ging es zum Seitenwechsel.
Durch tolle Spielzüge schafften wir es uns in den ersten zwei Minuten mit 6:4 abzusetzen. Und diesen Vorsprung wollten wir nicht mehr abgeben. Es wurde in der Abwehr geackert und trotz bestimmt vier Innenpfosten-raus-Abschlüsse ließen wir uns nicht beirren. Nele konnte in dieser Spielphase noch einen fast „Unmöglichen“ halten und so konnten wir auch diese zwei Punkte mit einem 8:6 für uns gewinnen.

Das heißt Gruppenerster und direkter Einzug in die Oberliga Saison 2018/19.

Ein ganz dickes Danke auch an unseren mitgereisten Fans, die uns die ganze Zeit so toll unterstützt haben und für richtig gute Stimmung auf der Tribüne gesorgt haben!!!

Es spielten
Nele Vogel, Saskia Eyermanns (1), Tabea Röpert, Lilli Wolters (2), Cara Ritz (3), Lotti Ewers (2), Blanca Höffges (5), Larissa Dick (4) , Lena Kaisers (1), Nati Stec, Hannah Esser, Johanna Fallschessel

w. B-Jugend: Quali: Lokalderby für uns entschieden!

HSV Wegberg - TV Erkelenz 16:20 (5:10)

Heute am 15.05.2018 um 19:30 Uhr holten wir endlich das –aufgrund einer defekten Halle- verlegte Spiel gegen den HSV Wegberg.
Zum einen hatte Wegberg bereits im Rahmen der Quali den TV Korschenbroich geschlagen, gegen die wir verloren hatten und zum anderen bürgt so ein Lokalderby immer eine gewisse Spannung.
Entsprechend nervös gingen die Mädels an den Start.
Für uns war wichtig ein gutes Spiel zu präsentieren und uns auf sportlicher Ebene zu begegnen.
Beide Mannschaften tasteten sich heran und so stand es nach 9 ½ Minuten erst 2:2. Dann konnten wir aber durch unsere starke rechte Seite mit 5:3 das erste Mal etwas in Führung gehen. Konzentriert spielten wir Tempo und konnten uns weiter absetzen. Zum Abschluss der ersten Halbzeit zeigte sich unsere linke Angriffsseite von der besten Seite. So konnten wir mit einem guten 5:10 in die Halbzeit gehen. Die Stimmung war schon leicht euphorisch. Jetzt war es wichtig nicht die Konzentration zu verlieren. Wegberg nichts in Spiel kommen zu lassen, das Tempo hoch halten.
Wir starteten leicht überhastet und mussten uns auf die plötzliche Umstellung der Abwehr erst etwas einstellen. Wegberg gelang es noch einmal auf drei Tore zu verkürzen. Wir ließen uns aber nicht aus dem Konzept bringen und versuchten weiter unsere Chancen herauszuspielen. Unsere Außen, die sich als Bank erwiesen, rundeten das mit tollen Abschlüssen ab.
Am Ende konnten wir verdient mit 16:20 die beiden Punkte nach Hause holen und ziehen jetzt mit Korschenbroich und Wegberg gleich. Alle haben ein Spiel verloren.

Donnerstag, 17.05.2018 um 18:30 Uhr erwarten wir zum letzten Qualispiel auf Kreisebene den 1848 Mönchengladbach im Salierring.
Danach haben wir uns dann die Ferien verdienst ;-)

Es spielten
Nele Vogel, Saskia Eyermanns, Tabea Röpert (1), Lilli Wolters (5), Cara Ritz (5), Lotti Ewers, Blanca Höffges (1), Larissa Dick (3), Lena Kaisers, Nati Stec, Hannah Esser (5), Johanna Fallschessel

weibl.B-Jugend: Quali: TOP-Abwehrleistung!

ATV Biesel- TV Erkelenz 6:22 (2:10)

Nach dem langen Wochenende starteten wir heute am Sonntag, 13.05.2018 um 14:45 Uhr in Giesenkirchen zu unserem vierten Qualispiel auf Kreisebene.
Nach unserer Niederlage gegen Korschenbroich mussten heute wieder zwei Punkte her.

Die Mädels zeigten sich bereits beim Aufwärmen sehr motiviert und starteten gut ins Spiel. Nachdem wir uns schnell auf die Bieselerinnen eingestellt hatten, stand unsere Abwehr einfach spitze. Nele gab den entsprechenden Rückhalt im Tor. Aus der guten Abwehr versuchten wir immer wieder das Tempo zu forcieren, was uns im Laufe des Spiels auch immer besser glückte.
Im Angriff brauchten wir etwas länger, um ins Spiel zu kommen. Es fehlte noch ein bisschen an Entschlossenheit. Trotz allem konnten wir mit einem guten 2:10 in die Pause gehen.
Ziel in der zweiten Hälfte war es, aus der sicheren Abwehr heraus den Ball öfters zu erobern. Im Angriff einfach mal „probieren“ …
Die Mädels starteten auch in die zweite Hälfte konzentriert. Sie zeigten immer mehr aus ihrem Repertoire und gestalteten so ein wirklich anschauliches Spiel. Mit einem tollen 6:22 konnten wir den Muttertag krönen ;-)

Am Dienstag, 15.05.2018 um 19:30 Uhr erwartet uns nach etwas schwieriger Terminfindung der HSV Wegberg zum nächsten Qualispiel. Auch hier würden wir uns über viel Unterstützung von der Tribüne freuen.

Es spielten
Nele Vogel, Saskia Eyermanns (1), Tabea Röpert, Lilli Wolters, Cara Ritz (8), Lotti Ewers, Blanca Höffges (4), Larissa Dick (4), Lena Kaisers, Nati Stec (2), Hannah Esser (2), Johanna Fallschessel (1)

w.B-Jugend: Quali: Potenzial nach oben offen!

TV Korschenbroich - TV Erkelenz   16:13 (8:8)

Bei herrlichstem Sonnenschein ging es heute am Samstag, 05.05.2018 um 15 Uhr nach Korschenbroich in die Waldsporthalle.
Viele Spielerinnen der jetzigen wB vom TV Korschenbroich sind uns bekannt aus den vergangenen Jahren. Die Truppe in diesem Jahr setzt sich aus Mädels der alten weiblichen B, Oberliga und C der Verbandsliga zusammen. Uns war klar, hier ist eine harte Nuss zu knacken. Auch, wenn wir als jüngerer Jahrgang in die B gekommen sind, wollten wir diese zwei Punkte nach Hause holen. Wegberg hatte es uns ja bereits letzte Woche vorgemacht.

Unser Spiel startete auch gut und besonders Larissa konnte in den ersten Angriffe tolle Akzente setzten. Verdient gingen wir mit 2:4 in Führung. Korschenbroich war sichtlich erstaunt. Anstatt einfach so weiter zu machen, ließ der Druck auf die Abwehr der Korschenbroicher nach und wir brachten sie nach und nach ins Spiel und sie konnten so auf 4:4 ausgleichen.
Die Abwehr stand soweit gut, aber auch da taten sich Unsicherheiten auf, die die Korschenbroicherinnen glücklicherweise nicht immer auszunutzen wussten. Anschließend verlief das Spiel ausgeglichen, aber wir fanden im Angriff nicht so richtig ins Spiel. Mit einem 8:8 ging es in die Halbzeit. 

Wichtig war es, dass unsere Abwehr stabiler stand und wir aus dieser Abwehr einen guten Angriff spielen. Das haben wir auch ganz gut umgesetzt. Mit drei sehr unglücklichen Gegentoren in Folge, brachten wir uns dennoch selber ins Hintertreffen.
Der Angriff spielte sich zum Teil richtig gute Lücken heraus, „übersah“ diese dann aber und lief daran vorbei. Letztendlich haben wir viel gut gemacht, aber am Ende oftmals die falsche Entscheidung getroffen. Das können wir aber sicherlich bei den nächsten Spielen besser machen. Obwohl Korschenbroich in der 44. Minute 15:11 in Führung lag, haben wir aber nie aufgegeben und konnten bis zum 47:33 Minute noch einmal auf 15:13 verkürzen. Durch die offene Abwehr kassierten wir uns dann noch das 16:13 und mussten uns doch geschlagen geben. Fazit: An Kampfgeist hat es nicht gemangelt. Und … demnächst am Ende die richtigen Entscheidungen treffen ;-)
Am Sonntag, 13.05.2018 um 14:45 Uhr ging es weitere gegen ATV Biesel in Giesenkirchen.

Es spielten
Nele Vogel, Saskia Eyermanns, Tabea Röpert (1), Lilli Wolters,  Cara Ritz (5), Lotti Ewers, Blanca Höffges (1), Larissa Dick (4), Lena Kaisers, Nati Stec, Hannah Esser (2), Johanna Fallschessel

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden