Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

Trainerseminar mit EHF-Lektor Klaus Feldmann

Interne Fortbildung der ETV-Handballtrainer ein voller Erfolg

Die Idee wurde auf der letzten Trainersitzung geboren, das wir versuchen wollen zweimal im Jahr eine interne Fortbildung unserer Handballübungsleiter anzubieten, um das Niveau unserer Trainingsarbeit weiterzuentwickeln. Zur Durchführung dieser Qualifizierungsoffensive konnten wir als Referenten Herrn Klaus Feldmann gewinnen, seines Zeichens ein ausgewiesener Kenner der deutschen Handballszene, A-Lizenz Inhaber sowie IHF- und EHF-Lektor. Thema der Schulung am 3. Mai waren die Inhalte Angriffsgrundbewegungen, Kooperation Rückraum und Außenspieler.

Die Schulung startet um 18.00 Uhr in der Karl-Fischer-Halle mit einer fast 90minütigen Theorieeinheit, in dem Klaus Feldmann seine Sicht auf die Ausbildungsschwerpunkte im Kinder- und Jugendhandball darstellte. Wer hier graue Theorie erwartete wurde positiv enttäuscht! Leidenschaftlich und fachlich hochqualitativ wurde hier über unseren „sehr komplexen Bewegungs- und Entscheidungssport Handball“ referiert. Was Klaus Feldmann auszeichnet, ist das er nicht nur fachlich Top ist, sondern es auch rüberbringen kann. Im Übrigen hat er auch alle Jugendaltersklassen, im männlich wie auch im weiblichen Bereich selber trainiert, verbunden auch mit einigen Titelgewinnen auf überregionaler Ebene. Konkret hieß das, wir konnten uns jederzeit in seinen Ausführungen wiederfinden.

Im Anschluss trainierte Klaus, das Herr Feldmann hatten wir schnell hinter uns gelassen, ca.  90 Minuten mit der männlichen C-Jugend in einem Demonstrations- bzw. Praxisteil, um die Transformation von Theorie in die praktische Trainingsarbeit zu zeigen. Unsere 15 ETV-Jungs waren hochmotiviert dabei und legten sich richtig ins Zeug, um den für eine junge C-Jugend sicherlich recht anspruchsvollen Trainingsinhalten zu folgen bzw. die Vorgaben bestmöglich umzusetzen. Schmunzeln mussten einige der anwesenden ETV Trainer über die immense Disziplin, die trotz der späten Stunde an den Abend gelegt wurde. So hätte man das sicherlich immer gerne, wenn man selber seine Trainingseinheit leitet. Hier galt dann offensichtlich der Effekt „Neue Besen kehren gut“ bzw. die fachliche und menschliche Ausstrahlung von Klaus blieb nicht ohne Auswirkung.

Somit lautete um 21.30 Uhr das Fazit der Veranstaltung „Sehr gut!“, „Gerne wieder“, „Echt Toll“ oder „Super Trainingssession“. Die Bilder glaube ich geben das auch gut wieder, das Lächeln bei unseren Jungs als auch bei allen Teilnehmern kam aus den Herzen. Das hatte einfach Spaß gemacht. Hier werden wir am „Handball“ dranbleiben, versprochen.

Bericht Trainingsanzugsponsor Autohaus Bonsels & Weitz

Bonsels & Weitz Trainingsanzüge prägen Stadtbild Erkelenz

Seit Beginn der Handballsaison Juli/August prägen Sie das Stadtbild von Erkelenz mit. Sicherlich jeder Einwohner unserer Stadt hat sie im Laufe der letzten 10 Monate gesehen. Kinder, Jugendliche angezogen in schicken Blau-Orangen Trainingsanzügen, die in den späteren Nachmittagsstunden mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind, ganz offensichtlich um Ihren Lieblingssport nachzugehen.

Sind Sie in den Blau-Orangen Anzügen gekleidet, gehen die Kids dem Handballsport beim ETV nach. Verantwortlich dafür zum einen sein Abteilungsleiter Jürgen Sorgalla und mit einem Bärenanteil das in Erkelenz tief verwurzelte Autohaus Bonsels & Weitz durch seine Großspende Anfang der Saison. Geschäftsführer Willi Weitz schätzt nicht nur bei seinen Automarken VOLVO, CITRÖEN und SUZUKI den Mix aus Qualität und Angebotsbreite sondern wertschätzt die Sportart Handball mit seinen Attributen Tempo, Teamgeist und sportlicher Fairness. Somit benötigte es recht wenig Überzeugungskraft, Ihn seinerzeit zur Mitarbeit zu gewinnen.

Seit einigen Jahren befindet sich die Handballabteilung im Aufwind, nicht zuletzt der unermüdlichen Arbeit von Jürgen, seinem Abteilungsvorstandsteam und den vielen ehrenamtlichen Trainern. So war es zu Beginn der Saison ein Herzensanliegen des Abteilungsvorstands, seinen 18 Teams ein neues, schickes und einheitliches Erscheinungsbild zu ermöglichen. Schließlich sind die 18 Teams jedes Spieltagwochenende eine Art Visitenkarte des ETV aber auch der Stadt Erkelenz. Durch die überregional spielenden HVN-Jugendteams sogar in einem Umkreis von bis zu 135 km.

So etwas ist aus den Mitgliederbeiträgen heraus nicht finanzierbar. Bei der Suche nach einem Sponsor mit einem Herz für den Kinder- und Jugendsport wurde der ETV mit dem Autohaus Bonsels & Weitz fündig, die durch eine Großspende das Projekt ermöglichten. An der Stelle ein großes Danke schön aller aktiven Handballer dafür, aber auch an weitere Sponsoren wie die Feinbäckerei Otten, der mobile Dellendoktor, das KFZ -Sachverständigenbüro Bernd Gerighausen, die Karosseriebau und Lackierung Lohkamp, das Ambulante Centrum Erkelenz Frank Hanswillemenke, das Sanitätshaus 44 ½, der Nutzfahrzeug Service Reinhardt Aretz und die Acv GmbH - Spezialist für technisches Automobilzubehör, die es ermöglichten alle 18 Teams auszurüsten, in Zahlen ausgedrückt bedeutet das 200 Trainingsanzüge. Abgerundet wurde dieses tolle Engagement durch einen kleinen Kostenbeitrag jedes Aktiven, der dann half die Lücke im Gesamtpaket zu schließen. Nicht vergessen wollen wir die TRIKOT Sponsoren, die uns in den jeweiligen Mannschaften durch Ihre Spende ebenfalls unterstützt haben.

Mit dem Wochenende 6./7. April 2019 ist die Saison für fast alle Teams beendet und der Blick ist schon wieder nach vorne gerichtet. Der Zulauf zum ETV Handball ist ungebrochen und es „drohen“ zwei bis drei weitere Teams, die es gilt auszurüsten. Schwer möglich also, dass Sie Jürgen Sorgalla sehen, wie er auf den Parkplatz des Autohauses Bonsels & Weitz einbiegt. Ob das in Sachen KFZ oder in Sachen ETV sein wird, wir wissen es nicht. Wir sind uns aber sicher, er führt Gutes im Schilde.

Nochmal an dieser Stelle ein großes Danke schön an unseren Großsponsor Bonsels & Weitz sowie allen anderen Sponsoren, die uns in der Saison 2018/2019 unterstützt haben bzw. uns auch in der neuen Spielzeit zur Seite stehen werden.

Bericht: Jürgen Sorgalla & Frank Höffges

ETV Handballjugendteams in der Erfolgsspur

Die Saison 2018/2019 dürfen wir aus Sicht der ETV Jugendtrainer als eine sehr erfolgreiche beurteilen. Die Fakten sprechen aus unserer Sicht eine deutliche Sprache.

12 Jugendteams gingen diese Saison an den Start und eine Mini Mannschaft nahm an Mini-Turnieren teil. 7 männliche sowie 3 weibliche Jugendteams spielten Ihre Meisterschaft auf der Handballkreisebene Mönchengladbach aus, 2x weibliche Jugendteams kämpften überregional in der HVN Meisterschaftsrunde mit folgenden Tabellenplatzierungen um Punkte:

Männl. A-Jugend              -                                  Weibl. A-Jugend               Saison läuft noch

Männl. B-Jugend             Saison läuft noch            Weibl. B-Jugend               5. Platz HVN-Oberliga

Männl. C1-Jugend           2. Platz Kreisliga             Weibl. C-Jugend               2. Platz HVN-Verbandsliga

Männl. C2-Jugend           1. Platz Kreisklasse

Männl. D-Jugend             2. Platz Kreisliga             Weibl. D-Jugend               2. Platz Kreisliga

Männl. E1-Jugend           2. Platz Kreisliga              Weibl. E-Jugend                3. Platz Kreisliga

Männl. E2-Jugend           1. Platz Kreisklasse

F-Jugend                       5. Platz Kreisliga            

In Worten zusammengefasst dürfen wir uns über 2 Kreismeister auf Kreisklassenebene freuen, 7 Vizekreismeister auf Kreisligaebene und einen dritten Podestplatz. Die zu Beginn der Saison komplett neu formierte F-Jugend spielte Ihre erste Saison überhaupt, d. h. der 5. Platz ist mehr als zufriedenstellend. Gekrönt wird das Ergebnis sicherlich durch die sehr guten HVN Platzierungen der weiblichen Jugendmannschaften.

Bei den 2. Plätzen waren einige Teams, wie zum Beispiel die beiden D-Jugenden hautnah an der Kreismeisterschaft dran, andere konnten Ihrem jeweiligen Tabellenersten nicht zu 100% Paroli bieten. Die engagierte Jugendarbeit trägt also nicht nur Früchte bezogen auf die Anzahl gemeldeter Mannschaften, sondern auch die sportliche Qualität hat sich in der Breite der Teams weiterentwickelt. Dieses tolle, tolle Ergebnis ist eine Gesamtleistung bestehend aus unseren trainingsfleißigen Sportlern, einem nimmermüden Vorstand, engagierten 17 ETV-Jugendtrainern sowie Eltern, Großeltern die sich an vielen Stellen einbringen, sei es als Fahrer, sei es beim Kampfgericht oder für 1-2 Stunden an unserer Cafeteria. Wir glauben sagen zu dürfen, unser aller Einsatz hat sich gelohnt. An alle ein großes DANKE SCHÖN!!!

Somit ist es nicht verwunderlich, dass insgesamt 6 ETV-Jugendteams sich zur Qualifikation für die HVN Meisterschaften der neuen Saison 2019/2019 angemeldet haben. Sicherlich mit unterschiedlichen Perspektiven und wir werden in den kommenden Wochen sehen, wie das Kräftemessen auf überregionaler Ebene ausgeht, sind aber überzeugt das es wieder 1-2 unserer Teams schaffen können und werden.

Achtung Phrasenwarnung: Wo Licht ist, da ist auch Schatten! Liegt es an der letzten Handball- WM, an der Außendarstellung der ETV Handballabteilung, an den baulichen Veränderungen rund um unsere Stadt Erkelenz, es ist Fakt das gerade in den jungen Jahrgängen aktuell viele Kinder den Weg zu uns in die Halle finden. Es deutet sich an, dass wir in der kommenden Saison wohl alle Jugendklassen besetzen werden, manche Altersklassen eventuell auch mit zwei Mannschaften. Eine in diesen Tagen keineswegs selbstverständliche Entwicklung, über die wir uns natürlich wahnsinnig freuen.

Das führt uns  zu dem Thema der ETV-Jugendtrainer. Wir sind viele, aber nicht genug. Wir sind uns sicher, dass in der Stadt Erkelenz und Umgebung noch etliche ehemalige ETVler wohnen, die uns eine wertvolle Unterstützung sein würden. In Abwandlung eines Zitates von John F. Kennedy:

 

„Frage Dich nicht, was ANDERE für unsere Kinder und Jugendlichen tun können,

frage Dich, was DU für unsere Kinder und Jugendlichen tun kannst!“

 

An der Stelle sei für Interessierte auf unsere Trainerfortbildung am 3. Mai in der Karl-Fischer- Halle, 18.00 Uhr beginnend hingewiesen. Dort wird Klaus Feldmann, IHF-Lektor und A-Lizenz Inhaber, in Theorie und Praxis sein Fachwissen und Handballbegeisterung an teilnehmende ETV Trainer und Gäste anderer Vereine weitergeben. Ist vielleicht eine gute Gelegenheit, sich mal wieder dem Handballvirus zu stellen, einige alte ETV Weggefährten wiederzutreffen und einige neue ETVler kennenzulernen.

Jetzt wünschen wir allen erstmal ein schönes Osterfest, zwei tolle Ferienwochen und dann freuen wir uns darauf, Euch in den Sporthallen unserer Stadt wiederzusehen.

Bis dahin, Eure

ETV Jugendtrainer

Individuelles Training für Rückraum, Außen und Kreisspieler

Die Handballabteilung des ETV startet im Mai 2019 mit der ersten, vereinsinternen Schulungseinheit zur Qualifizierung Ihrer Trainer und Betreuer.

Als Referenten haben wir dazu Herrn Klaus Feldmann gewinnen können, ein ausgewiesener Kenner der deutschen Handballszene, A - Lizenz Inhaber sowie IHF- und EHF- Lektor. Thema der Schulung am 3. Mai ist

Individuelles Training für Rückraum, Außen und Kreisspieler

Die Schulung startet um 18.00 Uhr in der Karl-Fischer-Halle, beinhaltet eine ca. 60-minütigen Theorieteil, im Anschluss trainiert Herr Feldmann ca. 90 Minuten mit einer ETV-Jugendmannschaft als Demonstration bzw. Praxisteil.

Mit der Einladung möchten wir Euch bzw. Euren Trainern anbieten an dieser Schulungsmaßnahme teilzunehmen, weil wir der Überzeugung sind, dass trotz des sportlichen Wettbewerbs zwischen den Vereinen, auch die Bereitschaft zur sportlichen Kooperation bestehen sollte, wenn nicht sogar muss. Kosten entstehen Euch hierfür nicht, diese sind durch den ETV gedeckt. Gegen eine Spende in die Jugendkasse würden wir uns nicht wehren, ist aber völlig freiwillig.

Bitte teilt uns bis zum 26. April mit, ob und mit wie vielen Teilnehmern Ihr dabei sein möchtet. Wir freuen uns in jedem Fall auf eine interessante und lehrreiche Veranstaltung.

Mit sportlichen Gruß

Jürgen Sorgalla

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden