1. Damen: Saisonauftakt geglückt!

Saisonauftakt geglückt!

 

Borussia MG 1F – TV Erkelenz 1860 1F 20:30 (10:17)

 

Nachdem sich die spielfreie Zeit für uns zog wie Kaugummi, durften wir diesen Samstagabend auch endlich wieder ran! Gleich im ersten Spiel waren wir zu Gast bei den Damen der Borussia MG, die zuletzt aus der Landesliga abgestiegen waren. Zwar hatten unsere Gastgeber die ersten beiden Spiele bereits verloren, wir wollten das Spiel jedoch nicht auf die leichte Schulter. Da es bei uns zuletzt auch einige personelle Veränderungen gegeben hatte, waren wir uns noch nicht so sicher, wo wir leistungsmäßig stehen und gingen daher mit dem nötigen Respekt in die Partie.

Die ersten Minuten gestalteten sich dann auch noch sehr ausgeglichen. Zwar lief der Ball vorne schon ganz gut rund, in der Abwehr agierten wir aber noch zu passiv und kassierten zu viele einfache Tore aus dem Rückraum. So stand es nach 10 Minuten noch 4:4, bis wir durch einen Doppelschlag vorn Svea das erste Mal mit zwei Toren in Führung gingen. Noch gelang es uns jedoch nicht uns so richtig abzusetzen und die Borussen blieben uns noch einige Zeit dicht auf den Fersen. Mit dem Treffer durch Sara zum 10:7 machte es dann aber endlich richtig Klick und wir setzten uns peau a peau ab. Von Judith gehaltene Bälle wurden gleich in ein schnelles Spiel umgesetzt. So kamen wir über die 2. und 3. Welle immer wieder zu guten Chancen und erarbeiten uns zur Pause eine 17:10-Führung.

 

In der zweiten Halbzeit wollten wir uns jedoch nicht auf diesem recht kompfortablen Polster ausruhen, sondern den Sack so schnell wie möglich zu machen. Dafür bedurfte unser Passspiel sowie die Chancenverwertung jedoch noch eine deutliche Optimierung, da uns doch einige Fehler zu viel unterlaufen waren.

 

Das erste Drittel der zweiten Hälfte verschliefen wir dann jedoch etwas. Wir spielten teilweise zu hektisch und zeigten in der Abwehr nicht die nötige Aggressivität. Nur Judith im Tor machte in der Zeit einen richtig guten Job und verhinderte Schlimmeres. Beim Stand von 20:15 musste dann ein Timeout her und dieses zeigte Wirkung: mit einem 4:0-Lauf rissen wir das Spiel gleich wieder an uns und gaben es für die restlichen Minuten auch nicht mehr aus der Hand. Mit ihrem Tor zum 30:20 markierte Reneé schließlich den Endstand und bescherte uns gleichzeitig auch den ersten Kasten Bier – danke schon mal dafür ;)

 

Insgesamt dürfen wir uns über einen recht deutlichen Sieg freuen, müssen bis zum nächsten Spiel aber noch deutlich an unserer Ballsicherheit und Chancenverwertung arbeiten. Denn nächste Woche empfangen wir die Damen aus Welfia, die als einer der Aufstiegsfavoriten gehandelt werden und eventuell noch eine Rechnung mit uns offen haben. Um die zwei Punkte zu Hause zu behalten, müssen wir also nochmal eine Schippe drauf legen.

 

Gespielt wird um 14:05 Uhr in der Karl-Fischer-Halle! Wir freuen uns über eure Unterstützung!

 

Es spielten: Judith Frings und Celina Lowis (beide im Tor), Svea Faenger (6), Reneé Lambertz (5/4), Marie Brands (4), Monique Breker (4), Ela Paulußen (3), Friedi Kutz (3), Sara Vos (3), Franziska Planz (2) und Saskia Lintz