1. Herren: Endlich wieder ein Sieg

TV Erkelenz – TV Korschenbroich III 26:20 (14:10)

Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar, sollten wir verlieren sind wir fest drin im Abstiegskampf, sollten wir gewinnen könnten wir den Abstand nach unten ausbauen. Dementsprechend gingen wir auch hoch motiviert in das Spiel. Wie auch jede Woche mussten wir auf einen bunt gewürfelten Kader zurückgreifen.

Nach vier Minuten lagen wir mit 4:0 vorne und hatten ein großes Ausrufezeichen gesetzt. Wir wollten Korschenbroich von Anfang zeigen, dass wir die Punkte zu Hause behalten würden. Nach dem guten Beginn stellte Korschenbroich die Abwehr um und nahm zwei Spieler von uns in Manndeckung. Dies stellte uns zwar vor eine Aufgabe, die wir allerdings gut bewältigen konnten. Einzig unsere 7-Meter-Quote stand einer höheren Führung im Weg. Bis zur Halbzeit hielten wir einen komfortablen 4 Toren Vorsprung.

In seiner Halbzeitansprache appellierte Stephan Königs an uns, Korschenbroich nicht ins Spiel zurückkommen zu lassen. Er forderte höchste Konzentration und drohte gar mit einem gepfefferten Straftraining im Falle der Fälle. Dies galt es in jedem Fall zu vermeiden.

Die zweite Halbzeit war gezeichnet von zwei Mannschaften, die nicht viele Wechselmöglichkeiten hatten. Daher wurde das Tempo immer langsamer und minutenlang änderte sich nichts am Ergebnis. Einzig beim Stand von 19:17 drohte das Spiel noch einmal zu kippen. Diese Gefahr konnte gebannt werden und letztendlich stand ein verdienter 26:20 Sieg zu Buche.

 

Für den ETV spielten und trafen:
Stephan Königs, Moritz Waldau, Kristian Wiche (je 6), Lucas Baumgart (5), Joachim Bagusche, Christian Halcour, Alexander von Dreusche (je 1) und Ingo Hintzen