F-Jugend: Klare Niederlage

9:19 gegen Korschenbroich

Wie im Bericht der letzten Woche angedeutet, sollte das Spiel gegen Korschenbroich zeigen, wo wir uns leistungsmäßig einordnen können und müssen. Kurzes, knappes Fazit: im oberen Mittelfeld.

Korschenbroich war uns in allen Belangen überlegen. Die Trainer hatten wohl auch über den elektronischen Spielbericht unsere Torschützen und Spielmacher ausgemacht und diese sehr konsequent zugestellt. Das wollten wir im Gegenzug natürlich auch machen, hatten aber die bereits bekannten Zuordnungsprobleme. Unsere doch recht unerfahrene Mannschaft hatte immer wieder das Problem den entsprechenden Gegenspieler zu finden.

„Du deckst das Mädel mit dem Pferdeschwanz, du diesen blonden Jungen dort drüben…..usw.“, war die Ansage des Trainers. Bei zwei Mädeln mit Pferdeschwanz, drei blonden Jungs oft verwirrend für unsere Kids. Natürlich wäre es einfacher gewesen, zu sagen, „nimm die Nummer 6, du die Nummer 12.“ Leider waren die Trikots der Mannschaft zu ähnlich, so dass Korschenbroich mit Leibchen spielen musste. So waren die Rückennummern verdeckt, was die Zuordnung noch schwieriger machte. Unsere Kleinen waren einfach überfordert, und Korschenbroich schlichtweg besser.

Über einen 5:8 Halbzeitstand endete das Spiel 9:19

Der Trainer:

„Trotz der klaren Niederlage bin ich stolz auf mein Team. Sie haben sich nie aufgegeben. Mit so vielen neuen, unerfahrenen Kindern darf man die Erwartungen nicht so hoch schrauben. Da muss man eher mittelfristig höhere Ziele suchen. Ein dritter Tabellenplatz müsste aber in dieser Saison machbar sein. Das wird nicht einfach, aber ich vertraue meinem Team, und die Saison ist noch lang.“

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden