m. B-Jugend: Ganz schnell abhaken…..

TV 1848 Mönchengladbach – TV Erkelenz 23:14 (13:6)

Die Vorzeichen waren unsererseits eigentlich recht gut. Bis auf Pascal waren alle an Bord, er wurde durch Fynn aus der C-Jugend vertreten. War es die fehlende Konzentration, teilweise die fehlende Einstellung in Abwehr und Angriff dahin zu gehen, wo es weh tut oder doch vielleicht der Umstand, dass wir nach unserem tollen Spiel gegen Biesel am vorherigen Wochenende nicht trainieren konnten? Wahrscheinlich eine Mischung aus allem. Letztendlich lief in der Abwehr als auch im Angriff nicht genug zusammen um dem Tabellenführer aus Mönchengladbach zu irgendeinem Zeitpunkt gefährlich zu werden.

Am Anfang konnten wir noch bis zum 5:6 Rückstand noch gut mithalten, mussten dann aber zur Pause zum 6:13 abreißen lassen.

In der zweiten Halbzeit war nochmal ein Aufbäumen gegen die Niederlage erkennbar, leider in viel zu übermotivierten Torabschlüssen, ohne den Ball mal mit Druck und ohne Fehler über die ganze Breite laufen zu lassen.

Zwar konnte unser Gegner sich nicht mehr deutlicher absetzen, das war allerdings in erster Linie Jonas im Tor zu verdanken, der als einziger eine gute Leistung ablieferte, obwohl er oft auf verlorenen Posten stand.

So ist der Endstand von 14:23 aus unserer Sicht sehr schmeichelhaft.

Jetzt gilt es die kommenden zwei spielfreien Wochen zu nutzen und im Training wieder in den Rhythmus zu kommen.

Dann erwarten wir am ersten Advent, 2.12. um 13:50 Uhr das Team von Borussia Mönchengladbach in der Karl-Fischer-Halle.

Spielfilm:
1.Halbzeit: 1:0 – 1:1 – 1:2 – 2:2 – 6:5 – 9:5 – 9:6 – 13:6
2.Halbzeit: 14:6 – 15:9 – 20:9 – 20:10 – 22:12 – 23:14
Es spielten: Jonas Lüpges, Fynn Much (beide im Tor), Samuel Hübner, Nico Bongartz, Meo Elpers, Till Schröder, Felix Thomas, David Tieves, Florian Tunovic, Felix Tunovic und Jonas Ziob

m. B-Jugend: Spitzenspiel gewonnen!

TV Erkelenz – ATV Biesel 22:18 (11:8)

Unser heutiger Gegner war die B1 vom ATV Biesel. Das Team hatte den Sprung in die HVN-Oberliga nicht geschafft und stand mit 10:0 Punkten oben in der Tabelle. Es sollte also keine einfache Aufgabe werden.

Unser großer Dank gilt aber zunächst dem Schiedsrichtergespann (M. Eyermanns vom TV Erkelenz und P. Pakiela vom ATV Biesel) die das Spiel ersatzweise pfiffen und souverän leiteten.

Das Spiel begann erwartet eng. So konnte Biesel dreimal in Führung gehen, während wir dreimal ausgleichen mussten. Mit dem 4:3 gingen wir erstmals in Führung und der Knoten platzte. Durch ein hochengagiertes Abwehrspiel und geduldige, aber auch manchmal überraschende Angriffsaktionen bauten wir unsere Führung zum 10:3 aus.

Nach dem 11:4 kam bedingt durch verletzungsbedingte Wechsel erstmal ein Bruch ins Spiel. In dieser zehnminütigen Phase gelang uns kein erfolgreicher Torabschluss mehr, sodass wir bei einem Spielstand von 11:08 in die Pause gingen.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste begann: eng umkämpft. Zwar konnten wir mit zwei geworfenen Toren starten, diese glich Biesel aber sofort wieder aus. Trotz des vorhandenen Vorsprungs verfielen wir kurzzeitig im Angriff in eine unnötige Hektik, die wir aber nach einem Team-Timeout unsererseits wieder ablegten. Wir erarbeiteten uns recht schnell einen Fünf, teilweise Sechs-Tore-Vorsprung, durch den wir uns im Angriff manchmal zu sehenswerten Trickschüssen verleiten ließen. Zum Glück waren diese fast immer drin!

Auch als zehn Minuten vor Schluss Biesel nochmal auf vier Tore herankam (19:15) und knapp fünf Minuten vor Schluss in die offene Manndeckung überging blieben wir ruhig und kamen zu unseren Torchancen.

Letztendlich gewannen wir ein auf beiden Seiten engagiertes und sehenswertes Spiel mit 22:18

Weiter geht es mit dem Spiel gegen die letzte ungeschlagene Mannschaft:

Am Samstag, 17.11. steht um 15 Uhr das Auswärtsspiel beim TV 1848 Mönchengladbach an.

 

Spielfilm:

1.Halbzeit: 0:1 – 1:1 – 1:2 – 2:2 – 2:3 – 3:3 – 4:3 – 10:3 – 11:4 – 11:8

2.Halbzeit: 13:8 – 13:10 – 15:10 – 17:12 – 18:12 – 19:14 – 19:15 – 21:16 – 22:18

Es spielten: Jonas Lüpges, Pascal Bengel (beide im Tor), Samuel Hübner, Nico Bongartz, Meo Elpers, Till Schröder, Felix Thomas, David Tieves, Florian Tunovic, Felix Tunovic und Jonas Ziob

mB-Jugend: Früher Anwurf, aber hellwach!

TV Oerken 1896 B1J - TV Erkelenz 1860 B1J 13:30 (4:19)

04.11.2018

Zu einer unnötig frühen Anwurfzeit, nicht halb 10 in Deutschland – sondern halb 10 in Grevenbroich-Gustorf, standen wir auf der Platte um unsere nächste Aufgabe anzugehen.

Unser Plan war es, durch eine kompakte Abwehrleistung vor allem den wurfstarken Linkshänder aus dem Spiel zu nehmen.

Um es vorweg zu nehmen, der Plan ging von Anfang an auf. Nur selten kam unser Gegner zu Torerfolgen, sodass wir über ein 2:1 unsere Führung bis zum 11:1 ohne Gegentor ausbauen konnten. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torwart funktionierte sehr gut, denn entweder erarbeitete sich die Abwehr den Ball durch Blocken oder Erzwingen von Fehlern beim Gegner oder unser Torwart hielt, das was noch auf sein Tor kam.

Im Angriff kamen wir durch tolle Zusammenspiele, gespickt von Einzelaktionen zu einfachen Toren. So ging es mit einem eindeutigen 19:4 in die Pause.Leider hatte die erste Halbzeit auch ihre Schattenseite: es verletzten sich zwei unserer Spieler so sehr, dass an einen weiteren Einsatz während des Spiels nicht mehr zu denken war.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, den Ball länger laufen zu lassen und allen, manchmal auch auf ungewohnten Positionen viel Spielzeit zu geben. Was es bedeutet, den Ball länger laufen zu lassen, üben wir nochmal ;) 

Denn statt wie in der ersten Halbzeit nach 5-6 Pässen die Torchance zu suchen, nahmen wir uns in der zweiten Halbzeit teilweise gefühlt nach 6-7 Pässen den Wurf! Auch die veränderten Positionen und Wechsel führten dazu, dass wir nicht mehr so oft zu klaren Chancen kamen. Letztendlich gewannen wir am Ende deutlich und verdient mit 30:13.

Die nächsten beiden Spieltage versprechen aber knappere Spiele. Schließlich dürfen wir uns mit den zurzeit letzten beiden ungeschlagenen Teams messen. Los geht es am kommenden Sonntag, 11.11. um 13 Uhr in der heimischen Karl-Fischer-Halle gegen den ATV Biesel

Darauf die Woche steht Samstag, 17.11. um 15 Uhr das Auswärtsspiel beim TV 1848 Mönchengladbach an.

 

Spielfilm:

1.Halbzeit: 0:1 – 1:2 – 1:11 – 2:14 – 4:19

2.Halbzeit: 4:20 – 7:25 – 10:26 – 12:28 – 13:30

Es spielten: Jonas Lüpges, Pascal Bengel (beide im Tor), Samuel Hübner, Nico Bongartz, Meo Elpers, Till Schröder, Felix Thomas, David Tieves, Florian Tunovic, Felix Tunovic und Jonas Ziob 

m. B-Jugend: Ein Satz mit X: Niederlage gegen Lürrip

Am späten Sonntagnachmittag kam es in der Jahnhalle in Mönchengladbach zum Spiel zwischen zwei bisher ungeschlagenen Mannschaften: wir waren bei der Turnerschaft Lürrip zu Gast. Sowohl Lürrip als auch wir haben bisher drei Spiele gespielt und drei Spiele gewonnen. Die Serie eines Teams würde also reißen und wir wollten nicht, dass es unsere Serie war.

Wir wollten aus einer stabilen Abwehr heraus zu Ballbesitzen kommen und vorne mit unserem gewohnt dynamischen Angriffsspiel zu Toren kommen.

Es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, da wir zwar vorne zu einfachen Toren kamen, hinten aber auch leider zu einfache Tore kassierten. So gingen wir zwischenzeitlich mit 3:2 in Führung, lagen kurze Zeit später aber wiederum mit 3:5 hinten. Nach dem 5:6-Anschlusstreffer gelang Lürrip ein Lauf zum 5:9 – diesen stoppten wir mit einem Team-Timeout, danach kamen wir zwischenzeitlich wieder auf 2 Tore zum 7:9 und 10:12 heran. In diesen entscheidenden Situationen standen wir uns aber leider selbst im Weg, trafen vorne falsche Entscheidungen bei den Pässen oder den Würfen oder kassierten einfache Gegentore. So zog Lürrip zwischenzeitlich immer wieder auf 4 Tore weg. Diesen Rückstand konnten wir jedoch fast jedes Mal auf 3 Tore verkürzen. So ging es mit 16:19 in die Halbzeit.

Das Ziel der zweiten Halbzeit war eindeutig: Den Rückstand so schnell wie möglich egalisieren und dann eine Führung herausarbeiten. Dies gelang uns zu Beginn auch richtig gut, sodass wir schnell zum 19:20 aufschließen konnten. Doch der dann entscheidende Ausgleich ist uns leider nicht gelungen. Stattdessen ist Lürrip auf Grund eigener Fehler und einiger zweifelhafter Entscheidungen der Schiedsrichter auf ein 19:25 weggezogen. Im weiteren Spielverlauf konnten wir leider bestenfalls auf 4 Tore heranrücken. Gefühl im selben Moment war Lürrip allerdings wieder mit 5 oder 6 Toren weg. In den letzten Minuten war unser Wille gebrochen, sodass Lürrip kurz vor Ende mit 11 Toren in Führung lag. Wir erkämpften uns nochmal einige Bälle in der Abwehr und verkürzten so zum Endstand von 28:37.

Am Ende ist das Ergebnis leider etwas zu hoch ausgefallen, war es bis Mitte der zweiten Halbzeit eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe. Dennoch können wir mit dem Saisonbeginn durchaus zufrieden sein, stehen bei vier Spielen immerhin drei Siege auf unserer Seite.

Nun geht es erstmal in die Herbstpause. Im nächsten Spiel treffen wir auswärts auf das Team vom TV Orken in Grevenbroich. Anwurf ist 04.11. um 09:30 Uhr am Torfstecherweg.

Es spielten: Pascal Bengel, Fynn Much (beide im Tor), Samuel Hübner, Nico Bongartz, Majid Lohkamp, Meo Elpers, Felix Thomas, David Tieves, Florian Tunovic, Felix Tunovic und Jonas Ziob

mB-Jugend: Weiterhin ungeschlagen: Deutlicher Sieg mit knapper Bank

TV Erkelenz mB - HSV Rheydt mB 36:23 (17:12)

Im dritten Spiel der Saison hatten wir die noch sieglosen Jungs vom HSV Rheydt zu Gast. Trotzdem wollten wir dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, zumal mit nur einem Auswechselspieler unsere Auswechselbank sehr knapp besetzt war.

Wir starteten sehr fahrig ins Spiel und ließen direkt drei hundertprozentige Würfe aus. So ging der HSV Rheydt in Führung. Doch dann fanden wir unsere Treffsicherheit wieder und gingen nach dem Ausgleich mit 2:1 in Führung. Eine Führung, die wir durch ganz gute Abwehrarbeit und ebenso gute Angriffsarbeit bis zum 9:5 langsam ausbauen konnten.

Nach der Verletzung von Meo kam vorne wie hinten ein Bruch ins Spiel – die Konsequenz war, dass die Jungs aus Rheydt immer dichter rankamen und mit dem 12:12 sogar ausgleichen konnten. Wir erwachten aus unserem Minutenschlaf und legten in Abwehr wie Angriff wieder etwas mehr Biss und Konzentration an den Tag und konnten so mit 17:12 in Pause gehen.

Mit diesem Schwung starteten wir in die zweite Halbzeit und konnten durch konsequente Abwehrarbeit und zielstrebigem Angriffsspiel innerhalb der ersten fünf Minuten das Ergebnis auf ein 24:13 hochschrauben.

Diesen Abstand hielten wir trotz nachlassender Abwehrarbeit, aber wegen einiger sehenswerter Angriffe einigermaßen und so konnten wir letztendlich unser drittes Saisonspiel mit einem 36:23-Sieg beenden.

Am kommenden Sonntag, 07.10. sind wir bei der ebenfalls ungeschlagenen Turnerschaft aus Lürrip zu Gast. Hier müssen wir über 50 Minuten Handball spielen, wollen wir zwei Punkte aus der Jahnhalle mitnehmen. Anwurf ist um 17:00 Uhr.

Es spielten: Pascal Bengel (im Tor), Samuel Hübner, Nico Bongartz, Meo Elpers, Till Schröder, Felix Thomas, Florian Tunovic und Felix Tunovic

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden