m. B-Jugend: Ein Satz mit X: Niederlage gegen Lürrip

Am späten Sonntagnachmittag kam es in der Jahnhalle in Mönchengladbach zum Spiel zwischen zwei bisher ungeschlagenen Mannschaften: wir waren bei der Turnerschaft Lürrip zu Gast. Sowohl Lürrip als auch wir haben bisher drei Spiele gespielt und drei Spiele gewonnen. Die Serie eines Teams würde also reißen und wir wollten nicht, dass es unsere Serie war.

Wir wollten aus einer stabilen Abwehr heraus zu Ballbesitzen kommen und vorne mit unserem gewohnt dynamischen Angriffsspiel zu Toren kommen.

Es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, da wir zwar vorne zu einfachen Toren kamen, hinten aber auch leider zu einfache Tore kassierten. So gingen wir zwischenzeitlich mit 3:2 in Führung, lagen kurze Zeit später aber wiederum mit 3:5 hinten. Nach dem 5:6-Anschlusstreffer gelang Lürrip ein Lauf zum 5:9 – diesen stoppten wir mit einem Team-Timeout, danach kamen wir zwischenzeitlich wieder auf 2 Tore zum 7:9 und 10:12 heran. In diesen entscheidenden Situationen standen wir uns aber leider selbst im Weg, trafen vorne falsche Entscheidungen bei den Pässen oder den Würfen oder kassierten einfache Gegentore. So zog Lürrip zwischenzeitlich immer wieder auf 4 Tore weg. Diesen Rückstand konnten wir jedoch fast jedes Mal auf 3 Tore verkürzen. So ging es mit 16:19 in die Halbzeit.

Das Ziel der zweiten Halbzeit war eindeutig: Den Rückstand so schnell wie möglich egalisieren und dann eine Führung herausarbeiten. Dies gelang uns zu Beginn auch richtig gut, sodass wir schnell zum 19:20 aufschließen konnten. Doch der dann entscheidende Ausgleich ist uns leider nicht gelungen. Stattdessen ist Lürrip auf Grund eigener Fehler und einiger zweifelhafter Entscheidungen der Schiedsrichter auf ein 19:25 weggezogen. Im weiteren Spielverlauf konnten wir leider bestenfalls auf 4 Tore heranrücken. Gefühl im selben Moment war Lürrip allerdings wieder mit 5 oder 6 Toren weg. In den letzten Minuten war unser Wille gebrochen, sodass Lürrip kurz vor Ende mit 11 Toren in Führung lag. Wir erkämpften uns nochmal einige Bälle in der Abwehr und verkürzten so zum Endstand von 28:37.

Am Ende ist das Ergebnis leider etwas zu hoch ausgefallen, war es bis Mitte der zweiten Halbzeit eigentlich ein Spiel auf Augenhöhe. Dennoch können wir mit dem Saisonbeginn durchaus zufrieden sein, stehen bei vier Spielen immerhin drei Siege auf unserer Seite.

Nun geht es erstmal in die Herbstpause. Im nächsten Spiel treffen wir auswärts auf das Team vom TV Orken in Grevenbroich. Anwurf ist 04.11. um 09:30 Uhr am Torfstecherweg.

Es spielten: Pascal Bengel, Fynn Much (beide im Tor), Samuel Hübner, Nico Bongartz, Majid Lohkamp, Meo Elpers, Felix Thomas, David Tieves, Florian Tunovic, Felix Tunovic und Jonas Ziob

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden