mB-Jugend: Trotz Handball-Magerkost gewonnen

Borussia Mönchengladbach – TV Erkelenz 25:31 (11:16)

Nach dem klasse Spiel gegen den Tabellenführer waren wir am Sonntagmittag beim Vorletzten Borussia Mönchengladbach zu Gast. Wieder fehlten drei Spieler, wieder hatten wir keinen Auswechselspieler. Doch leider war heute die Konstellation etwas anders, es fehlten zwei zentrale Rückraumspieler und unser Kreisläufer.

Also waren mal die anderen Jungs im Rückraum und am Kreis über 50 Minuten gefordert.

Hinten merkte man uns nicht an, dass wir selten so zusammenspielen. Die Abwehr stand gewohnt stabil und lies fast nur Würfe über Außen zu. Leider waren die Außenwürfe an diesem Tag nicht unser Freund, sodass wir ohne Not schnell mit 1:4 hinten lagen. Denn vorne merkte man uns die Uneingespieltheit deutlich an. Unser sonst so gut laufender Angriff stockte gewaltig und kam nur sehr langsam ins Laufen. Wir erspielten uns zwar keine Chancen heraus, sondern erzwangen sie oftmals, kamen so auch zu Torabschlüssen, meinten dann aber den Torwart des Öfteren in seiner Lieblingsecke abzuwerfen...

Wir kämpften uns auf ein 4:4-Unentschieden ran und lieferten uns ab dann einen müßigen Schlagabtausch mit dem Gegner. Denn mehr als 2 Tore konnten wir uns nie wirklich absetzen. Nach dem 9:9-Ausgleich des Gegners stellten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten um und zogen bis zur Pause auf ein 16:11 aus unserer Sicht weg. 

Wie auch in der ersten Halbzeit verschliefen wir komplett den Start in die zweite Halbzeit, sodass der Gegner zunächst auf drei Tore zum 14:17 und 15:18 aufschließen konnte. Doch dann lief unser Angriffsspiel sowohl im gebundenen Angriff als auch im Tempospiel deutlich besser an, sodass wir zwischenzeitlich auf 7 bzw. 8 Tore erhöhen konnten. Der Kraftaufwand war aber allen deutlich anzumerken, sodass nun auch über den Rückraum und Kreis des Gegners mehr Tore fielen. Am Ende stand ein 31:25 zu unseren Gunsten auf der Anzeigetafel. 

Es war kein schönes Spiel, aber auch diese Spiele müssen erst gespielt und gewonnen werden.

Spielfilm:

1.Halbzeit: 1:0 – 2:0 – 3:1 – 4:1 – 4:4 – 4:6 – 6:8 – 7:9 – 9:9 - 10:15 – 11:16

2.Halbzeit: 11:17 – 14:17 – 15:18 – 16:23 – 17:25 – 18:27 – 21:27 – 23:30 – 25:31

Es spielten: Jonas Lüpges, Pascal Bengel (beide im Tor), Samuel Hübner, Till Schröder, Felix Thomas, Florian Tunovic, Felix Tunovic und Jonas Ziob

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden