m. C-Jugend: Erfolgreich im ersten Qualifikationsspiel

ATV Biesel  – TV Erkelenz 1860     19:27    (11:12)

Am Mittwoch, den 08.05.19, mussten wir für unser erstes Qualispiel nach Giesenkirchen, wo wir zu Gast beim ATV Biesel waren. Nervös und voller Respekt für unseren Gegner gingen wir in das Spiel.

Wie von uns erwartet war es von Beginn an ein knappes und umkämpftes Spiel.  Immer wieder ging die Mannschaft vom ATV Biesel mit einem oder zwei Toren in Führung, aber wir ließen nicht locker und konnten den Abstand immer wieder verkürzen.  Kurz vor der Halbzeit, dann der Schock. René stürzte unglücklich und verletzte sich am Knie, so dass er nicht weiterspielen konnte. Spieler und Trainer hofften, dass die Verletzung nicht ernst ist.

Wir zeigten aber Kampfgeist und konnten mit einem 11:12 in die verdiente Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nun noch einmal zeigen was wir können. Wir starteten mit großer Motivation und Ehrgeiz und konnten durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung mit einem 11:16 in Führung gehen. Das Spiel wurde nun auch körperlich härter. Wir ließen uns von der körperlichen Härte nicht beirren und spielten unser Spiel mit einer guten Abwehrleistung weiter. Mit und mit erhöhten wir unsere Führung auf acht Tore. Mitte der zweiten Halbzeit war es so auch möglich in der Mannschaft durch zu wechseln und jedem Spieler seine Spielzeit in der Mannschaft zu geben.

Es war eine tolle Mannschaftsleistung.

Für den ETV spielten: Joel, Luis B. Jost, Elias, Julius, Luis V., Adrian, Jan, Yannik, Mark, Simon, Marc Felix und René

 

 

mC-Jugend Kreisliga - schlechtes Spiel kämpferisch gewonnen

TV Erkelenz 1860 C1 - ATV Biesel C1 22:21 (11:12)

11.11.2018

In unserem 3. Saisonspiel haben wir einen sehr schlechten Tag erwischt und haben nicht an die guten Leistungen der ersten beiden Spiele und vom Training anknüpfen können.

Wir haben zwar versucht unsere Spielzüge zu spielen, aber leider immer mit zu wenig Tempo und aus dem Stand und mit zu wenig Präzision. So rannten wir ein ums andere Mal in die gut stehende Abwehr des Gegners. Bis zum 6:6 konnten wir das Spiel noch ausgeglichen gestalten, bis wir dann 07:10 zurück lagen und Dank unseres gut aufgelegten Torhüters Fynn im Spiel blieben. Er sorgte mit einigen gehaltenen Siebenmetern und Parden im Spiel dafür, dass wir bis zur Halbzeit dann noch auf 11:12 herankommen konnten und auf Schlagdistanz in die Pause gingen. 

In der 2. Halbzeit erwischten wir einen sehr guten und konzentrierten Start und konnten in der 28. Minute erstmals mit 13:12 in Führung gehen. Dann über 15:12 und 19:15 auf 22:18 davon ziehen. Insgesamt war unser Spiel in der 2. Halbzeit viel besser und auch zielgerichteter. Auch die Abwehr stand nach einigen Umstellungen kompakter als in der 1. Halbzeit.

Nach dem 22:18 in der 46. Minute wurde es dann chaotisch und dem Schiedsrichter glitt das Spiel mehr und mehr aus der Hand. Majid erhielt eine 2- Minuten Strafe und Aaron wegen Meckerns auch, somit seine 3. Zweiminutenstrafe und musste mit Rot auf die Tribüne -  der Gegner verwandelte einen der insgesamt neun gegeben Siebenmetern gegen uns zum 22:19. eine Minute später nach dem 22:20 liefen wir eine 2. Welle und Timo Lehmann wurde von der Seite sehr hart angegangen und wollte sich befreien. Es endete damit das er den Gegner beim Befreiungsversuch am Hals traf und der Schiedsrichter dies als grobes Foulspiel auslege und in mit glatt rot runterschickte. Der Gegenspieler erhielt dabei seine  3. 2-Minuten Strafe und musste ebenfalls auf die Tribüne. Den fälligen Siebenmeter für uns konnten wir nicht verwandeln. Somit waren wir zu dritt und der Gegner zu fünft auf der Platte und es waren noch knapp 1,5  Minuten zu spielen. Biesel traf dann per Siebenmeter zum 21:22.  Dies konnten wir dann bis zum Ende halten und letztendlich mehr oder weniger verdient als Sieger vom Platz gehen.

Wir erhielten 5 x 2 Minuten und ein glatte rote Karte der Gegner hatte 5 x 2 Minuten Strafen. Es war also insgesamt ein immer hartes umkämpftes aber eigentlich nicht wirklich unfaires Spiel. Fynn war mit seinen vielen Paraden und vier gehaltenen Siebenmeter unser Matchwinner.

Tore: Timo Lehmann 11 (davon 4 7-Meter), Alexander Wink 4, Majid Lohkamp 3 (1), Kilian Pirch 2, Aaron Hüsges und Nic Rosner je 1.

m. C-Jugend: Saisonauftakt mit Kantersieg 29:5 (15:4)

mC-Jugend: Borussia Mönchengladbach - ETV 5:29 (4:15)

Am Sonntagmittag waren wir zu unserem 1. Saisonspiel zu Gast bei Borussia Mönchengladbach C1 und haben mit einem klaren Sieg die ersten zwei Punkte eingefahren. Nach 10 Minuten führten wir klar mit 5:0 - zwar war die Chancenverwertung noch stark verbesserungswürdig, aber unsere Abwehr stand sattelfest. Schnell war klar, dass heute nichts anders als ein Sieg für uns am Ende stehen wird. Der Gegner war durchweg aus dem jüngeren Jahrgang und war uns in keiner Hinsicht gewachsen.

Über 11:2 kamen wir zur Halbzeitführung von 15:4. Unsere Abwehr incl. Torwart war sehr gut und wir haben sehr konzentriert gearbeitet und uns die Bälle geholt. Im Angriff konnten wir unsere einstudierten Spielzüge aus der Saisonvorbereitung ein ums andere Mal ausprobieren und erfolgreich in Tore ummünzen.

 In der zweiten Halbzeit konnten wir dann auch unseren Ersatzspielern entsprechende mehr Einsatzzeiten geben. Dennoch ließen wir nicht nach und konnten das Ergebnis über 16:5 mit einem 13 zu Null-Lauf auf dann 29:05 schrauben.

 Der nie gefährdete Sieg hätte durchaus viel höher ausfallen können, da wir einige Male freistehend an dem guten Gästekeeper scheiterten.  Es ist für uns Trainer schön zu sehen, dass die Arbeit beim Training Früchte trägt und im Spiel umgesetzt wird. Wir haben erfreulicher Weise keine technischen Fehler gemacht und haben einige schöne Tempos gelaufen und viele erfolgreiche Spielzüge gehabt. Des Weiteren war die Abwehrarbeit beim Training der letzten Monate deutlich im Spiel sichtbar.

 Es werden noch deutlich bessere Gegner kommen, wo sich dann zeigen wird, was dieser Sieg wert ist.

Nächsten Sonntag am 07.10.2018 um 14:30 Uhr empfangen wir den TV Beckrath C1 im Salierring.

m C.-Jugend: Danke an die Kreissparkasse Heinsberg

Kurz vor Jahresende galt der Dank der C-Jugend noch der Kreissparkasse Heinsberg für Ihre Unterstützung. 
Mit ihrer Hilfe standen neuen Aufwärmtrikots und Trainingsanzügen nichts im Weg.

Hier noch ein Bild der Übergabe mit Manfred Printzen von der Sparkasse (rechts) 

m. C-Jugend: Im Kellerduell unterlegen

Im Kellerduell der Kreisliga Jungen C Gruppe 2 standen sich am Sonntag Nachmittag der Tabellenletzte (TV Erkelenz 1860) und der Vorletzte ATV Biesel gegenüber. 

ATV Biesel - TV Erkelenz  26:18 (13:8)
10.12.2017  15:10 Uhr

Wir waren erstmals diese Saison mit 13 Jungs angereist und wollten unbedingt die ersten Punkte der Saison einfahren. Der Gegner hat wohl ähnlich gedacht und war ebenfalls mit voller Ersatzbank vor Ort. Das Spiel begann Vielversprechend und wir gingen schnell mit 2:0 in Front. Leider haben wir dann 8 Minuten lang das Tor nicht mehr getroffen und der ATV zog mit 5:2 davon. Danach konnten wir das Spiel wieder einigermaßen ausgeglichen und hätten kurz vor der Pause auf 09:12 verkürzen können. Stattdessen pfiff der sehr schlechte Schiedsrichter uns eine klare Gelegenheit ab und der Gegner konterte zum 13:08. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel hatten wir dann leider unsere zweite schlechte Phase und der Gegner zog auf 17:08 davon. Von diesem neun Tore Rückstand haben wir uns dann das ganze Spiel nicht mehr erholten können. In der Folge konnten wir das Spiel dann wieder ausgeglichen gestalten und verloren letztendlich mit 26:18.

Insgesamt gesehen wirkte der Gegner in der Spielanlage homogener und eingespielter. Wir haben es nicht fertiggebracht die teilweise guten Trainingsleistungen auf die Platte zu bringen. Der ATV spielte viel über den Kreis und hat seine Tore mannschaftlich herausgespielt. Bei uns waren es bis auf wenige Ausnahmen zumeist Einzelaktionen die zu Toren führten. Der Schiedsrichter war leider in seinem Amt total überfordert und pfiff ein ums andere Mal gegen uns bzw. verweigerte uns mehrere 7-Meter. So war es leider nicht Möglich das Spiel wieder knapper zu gestalten. Daran lag es aber letztendlich nicht, das wir verloren haben. Wir müssen an der mannschaftliche Geschlossenheit in Abwehr und Angriff arbeiten.

Positiv herauszustellen ist aber das wir über die Außen 4  Tore gemacht haben, die wir bisher im gesamten Saisonverlauf nicht erzielt haben. Außerdem sind bei allen Spieler die individuellen Fähigkeiten wesentlich besser als noch zu Saisonbeginn. Das alleine reicht aber leider nicht ohne Mannschaftsspiel und Kompaktheit.

So heißt es also weiter hart arbeiten um bald die ersten Punkte zu holen.

Es spielen:

Philipp Schultz, Joel Heck, Timo Lehmann (6), Majid Lohkamp (5), Aaron Huesges (2), Fynn Much (2), Alexander Wink (1), Nic Rosner (1), Meo Elpers (1), Lukas Raberg, Kilian Pirch, Vincent Reif, Timo Kirberich.

 

Grüsse Marcus Reinders

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden