wA1: Standesgemäßer Sieg gegen Borussia

TV Erkelenz A1M - Borussia MG A1M 34:9 (19:2)

Auch heute konnte uns der Gegner aus Mönchengladbach in keinster Weise gefährlich werden. Am Ende fiel der Sieg wieder standesgemäß hoch aus und wir gewannen gegen die Borussia mit 34:9.

Dabei starteten wir schlecht in die Partie. Durch eine unterirdische Chancenverwertung fiel erst in der 11. Minute das 2:0 für uns. Dann aber schien der Bann gebrochen, zumindest was das Tore werfen betrifft, sodass wir nach einem 18:0 in der 27. Minute eine 19:2-Fürung mit in die Kabine nehmen konnten.

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild. Auch hier wurden die vielen sich bietenden Chancen nicht optimal genutzt. Hinzu kam, dass die Abwehr nicht mehr ganz so stabil stand gegen die sehr unorthodox spielenden Borussen, sodass man in Hälfte zwei mit sieben Toren ein paar zu viele kassieren musste. Endstand: 34:9.

Letztendlich war dieses Spiel erneut kein Gradmesser für uns. Das wird beim nächsten mal anders aussehen. Zwar konnten wir die HSG Gerresheim im Hinspiel mit 32:16 schlagen, an diesem Tag zeigten wir allerdings eine unserer besten Saisonleistungen. Um demnächst aus Düsseldorf etwas zählbares mitnehmen zu können, müssen wir definitiv wieder eine gute Leistung auf die Platte bringen.

 

Es spielten: Celina Lowis und Rebecca Reisson (Tor), Eveline Jagla (2), Lena Fell (3), Hannah Tryba (2), Fina Faenger (15/7), Judith Ziob, Friederike Kutz (5) und Nele Lambertz (7).

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden