wA2: Zwei Spiele in 4 Tagen.

HG Kaarst Büttgen A1M - TV Erkelenz A2M 24:18 (13:8)

TSV Norf A1M - TV Erkelenz A2M 21:18 (10:9)

Vor den Karnevalstagen hatten wir noch schnell zwei Spiele in 4 Tagen zu absolvieren. Das eine gegen den Tabellenzweiten aus Kaarst und das andere gegen unseren Tabellennachbarn aus Norf, welches zuletzt aufgrund des Schneechaos' verlegt werden musste. Zuerst waren wir Zu Gast bei den Mädels der HG Kaarst Büttgen. Obwohl wir uns aufgrund der Tabellensituation keine besonderen Chancen ausrechneten, ziegten wir eine sehr gute Leistung und gestatelten das Spiel überraschend knapp. Wir kamen sehr gut ins Spiel und gingen sogar mit 3:4 in Führung. Im Angriff spielten wir wesentlich geduldiger als sonst und erarbeiteten uns so viele gute Chancen. Unsere Gastgeber reagierten auf den Spielstand mit einer Umstellung auf eine 5:1-Abwehr, die uns dann vorerst etwas aus dem Komzept brachte. Sodass die Kaarster mit 8:4 in Führung gingen. Ein Auszeit brachte etwas Ruhe ins Spiel und wir konnten immerhin wieder auf 11:8 verkürzen und gingen schließlich mit einem 13:8-Rückstand in die Kabine.

Marschroute für die zweite Hälfte war ganz klar "jetzt nicht einbrechen". Wir wollten das Spiel weiterhin eng gestalten und unsere Gegner jetzt nicht davon ziehen lassen. Gesagt, getan! Vor allem in der Abwehr agierten wir sehr gut, wussten die Spielzüge sowie das Kreisläuferspiel der Kaarster zu unterbinden und arbeiteten stets zusammen. Zusätzlich zeigte sich Julia im Tor wieder mal von ihrer besten Seite. Im Angriff spielten wir weiterhin sehr sicher und immer häufiger gelang es uns, die offensive Abwehr von Kaarst durch viel Bewegung ohne Ball zu durchbrechen. So verloren wir die zweite Hälfte mit gerade mal 11:10 und können insgesamt sehr stolz auf unsere Leistung sein.

Am Mittwoch ging es dann gleich zum nächsten Spiel nach Norf. Dort wollten wir an die Leistung vom Spiel gegen Kaarst anknüpfen und endlich nochmal zwei Punkte auf unserem Konto verbuchen. Von Anfang an fehlte es in der Abwehr jedoch an der nötigen Aggressivität, sodass Norf gleich mit 2:0 in Führung ging. Davon ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken und drehten das Ergebnis nach 10 Minuten zu einem 3:6. Vorne unterliefen uns aber zu viele Fehler und hinten ließen wir den Norfer zu viel Spielraum, sodass wir wieder in Rückstand gerieten und schließlich mit einem 10:9-Halbzeitstand in die Pause gingen. Eigentlich wären hier noch zwei Punkte drin gewesen, die ersten Minuten der zweiten Hälfte verschliefen wir dann aber und Norf baute seine Führung auf 15:10 aus. Zwar konnten wir zwischenzeitlich nochmal auf 18:16 verkürzen, der Sieg rückte aufgrund zu vieler Fehler und verpasster Torchancen (allein drei verworfene 7m) in weite Ferne. So nahmen wir schließlich eine 21:18-Niederlage mit nach Hause.

 

Weiter geht es für uns erst nach der Karnevalspause am 17.02. um 18 Uhr bei der A-Jugend der Borussia M'gladbach. Wir hoffen, uns dort endlich nochmal mit einem Sieg belohnen zu können :-)

 

Es spielten...

...gegen Kaarst: Julia Tarasewicz (im Tor), Lena Zündorf (6/3), Alex Fiegen (5), Lena Fell (2), Sarah Kähler (2), Antonia Liefke (2), Paula Peschel (1), Eveline Jagla und Judith Ziob

...gegen Norf: Julia Tarasewicz (im Tor), Alex Fiegen (7/1), Lena Fell (6/1), Paula Peschel (2), Lena Zündorf (2), Sara Kähler (1), Eveline Jagla, Vanessa Klingel und Judith Ziob

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden