w. C-Jugend: Verbandliga wir kommen

W. C-Jugend spielt nächste Saison in der HVN-Verbandsliga

Am Sonntag, den 1. Juli trat unsere weibliche C-Jugend zum zweiten HVN-Qualifikations-turnier an. Die Ausgangslage hatte sich für das Team durch die direkte Oberliga-Qualifikation der weiblichen B-Jugend allerdings geändert. Das Trainerteam Steffi Ritz und Frank Höffges hatten nun das Ziel HVN-Verbandsliga herausgegeben, um die Doppelbelastung der C/B-Spielerinnen etwas zu reduzieren, als auch die sportliche Latte für die 2006er Mädchen nicht zu hoch zu legen. 

D. h. wir mussten den dritten Tabellenplatz belegen, um nicht in die Oberliga hinein zu rutschen. Sonntags traten wir dann ohne drei Stammspielerinnen die privat verhindert waren zum Turnier beim TV Lobberich an. Trotz dieser Ausgangslage war unser Anspruch das Turnier sportlich fair zu spielen, sprich die anderen Teams sollten sich Ihre Oberliga Qualifikation ein Stück weit auch verdienen.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber Lobberich gelang uns das aber nicht wirklich. Die ungewohnte Aufstellung war unserem Angriffsspiel deutlich anzumerken. Wir kamen kaum in qualifizierte Abschlusssituationen, produzierten zu viele leichte technische Fehler, in der Abwehr waren wir wenig präsent und gaben die Deckungsmitte frei. Somit stand am Ende eine sehr deutliche 5:15 Niederlage. 

Das wollten wir im zweiten Spiel gegen das Team Essen-Haarzopf besser machen. Das gelang in der ersten Halbzeit nicht, so dass wir einen 5 Tore Rückstand hinnehmen mussten. Dann zeigte das Team aber endlich die richtige Reaktion, spielte einfachen aber effizienten Handball und konnte in nur 6 Minuten auf 10:10 ausgleichen, wobei ein 7m verworfen wurde und 2x der Innenpfosten dem Torerfolg im Weg stand. In der Endphase wurde dann auf Platzierung gespielt, so dass mit der 10:11 Niederlage die HVN-Verbandsliga endgültig gesichert war.

Somit starten wir mit einem schmalen 17er Kader aus 2003er – 2006er Mädchen kommende Saison in der B-Jugend Ober- und C-Verbandsliga. Ein toller Erfolg, der so bisher beim ETV nicht erzielt werden konnte. Auf der anderen Seite eine echte Herausforderung, der unseren Spielerinnen und allen Eltern einiges im Laufe der Saison abverlangen wird. Von daher haben wir noch Platz für talentierte Spielerinnen, die einmal auf HVN Niveau spielen wollen. Wie auch immer, jetzt freuen wir uns erstmal über das erreichte, legen einige Tage die Füße hoch und lassen Handball Handball sein. Die Saisonvorbereitung startet dann ab dem 23. Juli!


Sally Becker, Saskia Eyermanns (4),  Marie Ritz (4), Clara Kuylaars (1), Clara Brands, Johanna Fallschessel (6), Leonie Böcker, Dana Braun

Trainer: Frank Höffges

 

w. C-Jugend: Mission Oberliga-Qualifikation gestartet

Teilnahme am Entscheidungsturnier geschafft

Am Sonntag, den 11. Juni stand unser Qualifikationsturnier an. Durch den ersten Platz in der Vorqualifikation hatten wir Heimrecht und trafen nun auf die Teams Aldekerk 1 und HC TV Rhede. Die dritte Mannschaft vom TV Beyeröhde hatte leider kurzfristig ihre Meldung zurückgezogen, so dass schon vor dem Turnier die Qualifikation zur HVN Verbandsliga gesichert war. Unser Ziel war aber ganz klar mindestens den 2. Tabellenplatz zu belegen, um weiter im Rennen zur HVN-Oberliga, der höchsten Spielklasse in der weiblichen C-Jugend mit dabei zu sein.

Das Auftaktspiel gegen Aldekerk 1, die mit 5 HVN-Auswahlspielerinnen antraten war für uns auch ein Gradmesser wieviel Augenhöhe wir mit einem Spitzenteam abrufen können. Entsprechend legte unser Gegner in den ersten 5 Minuten vor und führte schnell 5:0. Unser Team musste sich erkennbar an Tempo und Athletik gewöhnen. Aber ab Minute 6 und dem ersten Tor durch Saskia fanden wir immer besser ins Spiel und konnten mit 5:8 in die Halbzeitpause gehen. Die zweite Halbzeit ließen wir 1-2 gute Chancen liegen und ermöglichten Aldekerk durch 2-3 technische Fehler schnelle und leichte Gegentore. Somit endete das Spiel 9:15, aber alle Zuschauer waren sich einig ein rassiges und kämpferisches Spiel gesehen zu haben. Herausragend waren dabei die 6 Feldtore unserer Rückraumspielerin Lilly Wolters.

Im zweiten Spiel musste also der Sieg her, um den anvisierten 2. Platz zu sichern. Aber wie das manchmal so ist, wir starteten etwas überhastet, ließen 2-3 klare Möglichkeiten aus, unser Gegner konnte sich zweimal mit Hilfe des Innenpfostens über einen Torerfolg freuen und so lagen wir etwas unerwartet 4:5 zur Halbzeit zurück. Die Ansprache war klar: Spielt dass was Ihr könnt und versucht auch Bälle zu stehlen, um ins Tempospiel zu finden. Und das setzte das Team mit jeder Minute immer besser um und drehten den 5:7 Rückstand in einen dann doch klaren 13:9 Sieg.

Damit haben wir die Teilnahme am Entscheidungsturnier in Lobberich am 1. Juni 2018 geschafft. Unsere Gegner werden dort sein die Teams vom TV Lobberich, , SUS Essen-Haarzopf und der HSG Velbert/Heiligenhaus. Wir freuen uns drauf und hoffen wieder auf viele Fans, die uns an dem Tag begleiten.

 

Es spielten:

Sally Becker, Nele Vogel (beide Tor): Leonie Boecker, Clara Brands, Dana Braun, Lotti Ewers, Saskia Eyermanns (5), Johanna Fallschessel, Clara Kuylaars (2), Marie Ritz (3), Lilli Wolters (13)

wC+wB-Jugend: HVN Quali

Zur HVN Quali haben wir ein kleines Video zusammengestellt. Wer sind wir, was wollen wir, was können wir?

Viel Spaß beim gucken und drückt uns kräftig die Daumen.
Oder besser noch, kommt am Sonntag, 10. Juni 2018 in die Karl-Fischer Halle. Um 11 Uhr haben wir unser erstes Spiel.

 Zeitplan / Spielplan

 

 

w. C-Jugend: Quali: Pflichtaufgabe Kreis-Qualifikation souverän gemeistert

TV Beckrath – TV Erkelenz  17:36 (7:16)

Nach zwei gewonnenen Qualifikationsspielen auf Kreisebene wollten wir an die zuletzt gute Leistung anknüpfen und gegen die Mädchen vom TV Beckrath erneut ein gute Leistung abliefern.

Entsprechend motiviert und selbstbewusst starteten wir ins Spiel und ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Innerhalb von 11 Minuten führten wir mit 10:2 Toren. Egal ob Tempoangriff, Spielsituationen oder 1:1 Zweikämpfe, die Mädchen spielten klar, schnörkellos und effizient. Alle Spielerinnen wurden eingesetzt und waren an den Toren beteiligt. Wie auch in den Spielen zuvor zeichnete sich unser starkes Torhüterduo Nele/Sally mehrfach aus und untermauerten Ihre gute Form.

Zur Pause stand es 16:7 und die Losung in der Kabine war einfach: Weiter so! Das gelang dann im Laufe der zweiten Spielhälfte immer besser, insbesondere Lilly und Saskia gelang es mehrfach Bälle „zu stehlen“ und so baute das Team die Führung weiter aus. Am Ende konnten wir uns über 8 verschiedene Torschützen bzw. einen Sieg mit 19 Toren Differenz freuen.

Und dass alles mit gerade einer gemeinsamen Trainingseinheit. Kurzum, die Pflichtaufgabe den ersten Platz in der Quali auf Kreisebene zu erreichen, wurde souverän gemeistert. Jetzt wollen wir uns im Trainingslager Anfang Juni weiter verbessern, um unser großes Ziel der HVN-Qualifikation für die kommende Spielsaison 2018/2019 zu erreichen. Völlig klar dass dabei zum Teil wesentlich stärkere Gegner aus uns warten, aber die Kreis-Qualifikation hat uns Mut gemacht, dass wir auch unsere Chancen haben werden. Auch hat uns zum ersten Mal auf der Bank Eva Levoz unterstützt, herzlich willkommen bei den C-Mädels vom TV Erkelenz!

 

Es spielten:

Sally Becker, Nele Vogel (beide Tor): Leonie Boecker (2), Clara Brands (2), Dana Braun, Lotti Ewers (2), Saskia Eyermanns (12), Johanna Fallschessel (3), Clara Kuylaars (1), Marie Ritz (5), Lilli Wolters (9)

w. C-Jugend: Quali: Top Leistung auf allen Positionen!

TV Erkelenz – ATV Biesel  31:14 (13:6)

Nachdem wir gegen Welfia schon super in die Quali gestartet sind, waren wir gespannt, wie wir uns gegen der ATV Biesel schlagen würden.
Da sie Saison der weibl D noch im vollen Gange ist und die Spielerinnen der weibl. B auch in der Quali eingespannt sind, war bisher noch nicht viel Zeit für gemeinsames Training.
Umso begeisterter waren wir, was die Mädels auf die Platte gebracht haben. Ohne viel vorgreifen zu wollen, präsentierten sie sich als geschlossene Mannschaft und spielten, als wenn sie schon immer in dieser Konstellation auf dem Platz stehen würden.

In der Abwehr standen sie gegen die zum Teil körperlich stark überlegenen Bieselerinnen von Anfang sicher und konsequent. Wenn die Mädels von Biesel doch durchbrechen konnten, scheiterten sie oftmals an unseren starken Torhüterinnen Sally und Nele.
Aus der sicheren Abwehr wurde schneller Handball nach vorne gespielt und so konnten wir uns schnell absetzen und mit einem sicheren 13:6 in die Halbzeit gehen. Auch die eingewechselten Spielerinnen fanden trotz Nervosität schnell ins Spiel.
Trotz der warmen Temperaturen in der Karl-Fischer-Halle konnten wir in der zweiten Hälfte an den Leistungen der ersten Halbzeit anknüpfen und das Spiel mit 31:14 nach Hause holen. 

Mädels das war spitze und einfach nur schön anzusehen. Am Mittwoch, 09.05.2018 um 17:30 Uhr könnt ihr genau da gegen TV Beckrath weitermachen ;-)

 

Es spielten;
Sally Becker, Nele Vogel (beide Tor), Saskia Eyermanns (7), Lilli Wolters (5),  Marie Ritz (9), Lotti Ewers (2), Clara Kuylaars (1), Clara Brands, Johanna Fallschessel (3), Leonie Böcker (3), Dana Braun (1)

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden