w. C-Jugend: Klarer Sieg gegen Tabellendritten

TV Erkelenz – Haaner TV 30:21 (14:8)

Das Saisonspiel Nr. 7 gegen das Team des Haaner TV wurde unsererseits mit Spannung erwartet, da die Mädchen aus Haan als Tabellendritter anreisten und deren Ergebnisse darauf hindeuteten, dass hier zumindest in der Offensive ein stärkeres Team seine Visitenkarte abgegeben wird. Entsprechend war die Vorgabe, das Spiel seriös anzugehen und nach Möglichkeit, schnell klare Verhältnisse zu schaffen.

Gesagt ist aber oft nicht getan, in diesem Fall aber schon! Auf Basis einer konzentrierten Deckungsleistung führten wir 6:0 und nach 12 Minuten der ersten Halbzeit 9:2. Da das Haaner Team extrem offensiv deckte, teilweise bis auf 14-15m herausging, konnten wir zwar kaum strukturierte Spielzüge ansetzen, aber unsere körperlich überlegenen Rückraumspieler nutzten den Platz um 1:1 Richtung gegnerisches Tor durchzubrechen. Trotzdem wirkte alles etwas kurios, einigen Spielerinnen war das auch anzumerken, weil das nicht unserem bevorzugten Angriffsstil entspricht. Mitte der ersten Halbzeit wechselten wir kräftig durch, eine Maßnahme die etwas zu Lasten der Deckungsstabilität ging. Sofort war zu sehen, dass die Haaner Spielerinnen die Qualität hatten, Deckungslücken für eigene Torerfolge zu nutzen. Die Halbzeitführung war aber solide mit 14:8 gelungen.

Die zweiten 25 Minuten gingen so weiter, wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Das Spiel wogte mit gutem Tempo hin und her, wir fanden immer wieder unsere Lücken oder konnte durch Tempospiel Tore erzielen, der Gegner hatte aber auch ins Spiel gefunden und erzielte im Gegenzug seine Treffer, zwang nicht zuletzt unseren beiden Torhüter ein ums andere Mal zu guten Paraden. Ein Blick auf die Anzeigentafel relativierte dann aber doch das optisch ausgeglichene Geschehen, den wir brachten die zwischenzeitlich auf 9 Tore angewachsene Führung sicher zum Endstand von 30:21 über die Ziellinie. 

Damit ist die Situation in der HVN Verbandsliga Saison 2018/2019 eindeutig. Auch wenn es nicht unsere anfängliche Ambition bzw. Erwartung gewesen war ist klar, dass wenn wir mit dem kompletten Kader antreten neben den Teams vom TSV Kaldenkirchen und Rade/Herbeck einer von drei Titelanwärter sind. Wobei wir das Team aus Rade/Herbeck am stärksten einschätzen. Fakt ist das die Meisterschaft nun durch den Ausgang der direkten aufeinandertreffen entschieden wird. Demzufolge werden wir beim anstehenden Auswärtsspiel bei Rade/Herbeck etwas Finalluft atmen dürfen. Unser Ziel ist klar: Wir wollen zeigen das wir auf Augenhöhe spielen, dort eine kämpferisch und spielerisch starke Leistung abliefern und im Falle einer Niederlage diese möglichst klein halten. Wir erwarten beide Teams in der Rückrunde zu Hause und hätten durch einen besseren direkten Vergleich noch unsere Möglichkeiten auf den Titel.

Sally Becker, Nele Vogel, Clara Brands, Dana Braun (1), Leonie Böcker (2), Lotti Ewers (9), Saskia Eyermanns (3), Johanna Fallschessel (2), Marie Ritz (6), Lilli Wolter (6)

Trainer: Frank Höffges & Steffi Ritz

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden