Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

TV Aldekerk – ETV 13:23 (7:12)

Das Rückspiel gegen den TV Aldekerk (4. in der Tabelle) stand an und wir wollten gegen den Tabellennachbarn untermauern, dass wir zusammen mit Kaldenkirchen und Rade Herbeck in unserer eigenen Liga spielen. Auch wollten wir uns selbst beweisen, dass wir gut gerüstet ins anstehende Spitzenspiel gegen den TSV Kaldenkirchen gehen können. Wir mussten aber natürlich davon ausgehen, dass uns Aldekerk mehr abverlangen würde, um auch als Sieger vom Platz gehen zu können.

Entsprechend motiviert und konzentriert starteten wir ins Spiel, ließen zwar den ersten 7m liegen, fanden aber in der Folge schnell in unser Spiel konnten die Führung über ein 3:1 bis zum 7:5 halten. Danach halfen uns einige parierte Bälle, das Spiel immer besser zu kontrollieren, so dass wir eine verdiente 12:7 Führung mit in die Halbzeit nehmen konnten.

Die zweite Halbzeit gelang dann nochmal deutlich besser. Unsere Abwehr verteidigte die Angriffsmitte sehr gekonnt und Aldekerk gelangen in 15 Minuten nur noch 2 Feldtore. Mit dem Abstand von 18:9 war unser Gegner mehr als gut bedient, setzen wir in dieser Phase doch mindestens 6-7 tolle Balleroberungen in den Sand. Da hätte der Abstand auch gut und gerne auf +15 Tore hochschnellen können. Das war richtig stark gespielt. In der Schlussphase ging es dann auf Augenhöhe hin und her und der hochverdiente 23:13 Erfolg war amtlich.

Was dem Trainerteam positiv auffällt, ist das unsere jüngeren Spielerinnen sich immer besser auf ihren jeweiligen Positionen integrieren. Gerade in der Abwehr sind kaum mehr Leistungsabstände zu den Großen auszumachen, da wird viel besser verteidigt als noch zu Beginn der Saison. Auch vorne greifen die Abläufe besser. Da sind wir auf einem guten Weg.

Auf der Leistung können und müssen wir nun gegen Kaldenkirchen aufbauen und sicherlich noch eine Steigerung draufpacken. Dann haben wir alle Chancen uns kommenden Sonntag um 10.30 Uhr den zweiten Tabellenplatz zu holen. Wir hoffen auf viele Fans und Unterstützer, dass wir ein heißer Tanz werden, da sind wir uns sicher! Wir sind bereit!

Sally Beckers, Nele Vogel, Clara Brands (1), Leonie Böcker (1), Lotti Ewers (5), Saskia Eyermanns (2), Johanna Fallschessel (1), Marie Ritz (6), Lilli Wolters (7)

Trainer: Frank Höffges & Steffi Ritz

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden