w. C-Jugend: Gewonnen, mehr aber auch nicht

 

ETV – HSG Velbert/Heiligenhaus 24:23 (10:11)

Wo Licht ist, da ist auch Schatten, sagt man. Die Saison unseres C-Teams war in diesem Sinne lichtdurchflutet, am Samstag war dann mal zur Abwechslung Schattenspiel angesagt.

Anders ausgedrückt, die Girls haben das Ding durch einen von Marie sicher verwandelten 7m kurz vor Schluss noch gerettet und wir sind dem eigentlich verdienten Punktverlust nochmal von der Schippe gesprungen, aber das war mal ne zähe Nr. am Samstag Nachmittag.

Normalerweise bemühe ich mich hier den Spielverlauf abzubilden, das schenke ich mir heute. Irgendwie kam unser Team überhaupt nicht ins Spiel, nach einer guten Aktion lieferten wir zweimal Murks ab und so konnte sich unsere Mannschaft nie absetzen. Velbert führte, wir glichen aus, wir führten, Velbert glich aus, Velbert führte, wir glichen aus usw…

Lotti, eigentlich die Beständigkeit in Person, war nach einer Woche Skiurlaub noch erkennbar mehr auf der Piste am wedeln als auf der Platte, Marie entschied sich dafür ihr eigenes Spiel unnötig zu verkomplizieren, einzig Lilli erreichte Normalform, siehe Torquote. Unsere Torhüter reihten sich leistungsmäßig ein. Lediglich zum Schluss parierte Lea drei Angriffe hintereinander und avancierte so quasi zum Matchwinner. Mädels das könnt ihr echt besser!

Ich möchte jetzt aber auch nicht zu hart ins Gericht gehen, unser Team hat eine wirklich tolle und megakonstante Saison abgeliefert, das war am Samstag wirklich das erste Saisonspiel, wo wir bei allem Respekt gegenüber unserem Gegner deutlich unter unseren Möglichkeiten geblieben sind. Aber bitte, auch das gehört zu einer Saison dazu. So waren unsere Mädchen auch selbstkritisch genug und gelobten im letzten Spiel gegen den TV Voerde eine bessere Leistung abzurufen. Ich kann das Team da leider nicht unterstützen, da privat verhindert. Wenn es dann auch nicht klappt, wissen wir ja an wem es gelegen hat, gell Steffi ;-)

Sally Becker, Lea Bor, Clara Brands (3), Dana Braun (1), Leonie Böcker, Clara Kuylaars,       Johanna Fallschessel (2), Marie Ritz (7), Lilli Wolters (10)

Trainer: Frank Höffges & Steffi Ritz

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden