Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

w. C-Jugend

TV Erkelenz – Welfia Mönchengladbach 24:17 (16:9) 

6. Oktober 2019

In dem ersten Heimspiel der Saison 2019/2020 wurden unsere „Nachbarn“ aus Mönchengladbach in Empfang genommen.  Am 09 Mai trafen wir in der Vorrunde der Oberligaqualifikation bereits auf die Welfen und konnten das Spiel damals mit einem Tor Vorsprung knapp für uns entscheiden. Klar war somit bereits vor Anpfiff der Partie, dass wir einen Gegner auf Augenhöhe erwarteten. Die Devise lautete folglich „50 Minuten lang Nerven behalten“.

Beiden Teams gelangen zu Spielbeginn schnelle Tore und so stand es nach sieben Spielminuten 4 : 4. Durch ein temporeiches Angriffsspiel und schnelles Umschalten konnten wir uns bis zur 14. Spielminute mit 10: 4 absetzen. Leider spielten die Gegner immer körperbetonter und dass auch gerne die ein oder andere Sekunde zu spät. Doch auch von dieser Härte ließen wir uns im Angriff nicht beirren und „spielten unser Spiel“. In der Deckung machte uns die Mittelspielerin der Gäste leider noch das Leben schwer und konnte die Welfen im Spiel halten. Nichts desto Trotzt gingen wir mit einer souveränen Führung von 16: 9  in die Halbzeit. 

Die Halbzeitansprache fiel – bei allem Lob - ein wenig verhalten aus, denn bekanntlich wird das Spiel erst nach 50 Minuten abgepfiffen. 

Wir kamen nicht wie gewünscht ins Spiel zurück. Nach einigen Pass – und Fangfehlern musste in Minute 31 bei einem Spielstand von 17 : 12 ein schnelles Team Timeout her um die Hektik aus dem Spiel herauszunehmen. Nach und nach kamen wir wieder mit Spielzügen zu Torerfolgen und konnten konstant eine 4 Tore Führung halten. Der Endstand lautete 24 : 17! 

Die Punkte am dritten Spieltag bleiben verdient in Erkelenz. An dieser Stelle darf noch positiv angemerkt werden, dass auch Carolin und Sarah ihren ersten Einsatz in der Oberliga hatten. Jede Spielerin hat Einsatz gezeigt, gekämpft und den Sieg gewollt. 

Davon möchten Trainer, Eltern und Fans in Zukunft noch viel mehr sehen. Nach einer kurzen Pause geht es am 02.November gegen den TV Borken weiter.

Es spielten: Sally Becker, Clara Kuylaars, Pia Rahmen (1), Pia Groob, Leonie Boecker (1), Clara Brands (6), Marie Ritz (9 / 3), Dana Braun (2), Frida Schrammen (1), Carolin Eckardt, Karolin Keuter (4) und Sarah Krings

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden