5. Hinrundenspieltag 2017/18

5. Hinrundenspieltag
In der NRW-Liga wurde man überrollt ...
In der NRW-Liga kam es zum erwarteten Derby gegen Wickrath, war man doch letzte Saison zusammen aus der Verbandsliga aufgestiegen. In der Hölle der Adolf-Kempken-Halle lief jedoch von Anfang an nichts zusammen, startete man bereits mit den Doppeln 0:3. Großer Heimvorteil der Wickrather war der neue Plastikball von andro, der im Vergleich zum Hanno-Ball ein "weiches Ei" ist. Kurz vor der Höchststrafe sorgte Egidio Brigante für den Ehrenpunkt.

Spieler der Woche:
Dr. Benedikt Funke
 In der Bezirksliga musste man das Unentschieden gegen den TTC Vanikum hart erkämpfen, so standen auf der Verlustseite unter anderem der Vorhandbelag von Steffen Hoeppener und die Uhr von Stefan Ketzler, die beide während eines Ballwechsels "zerstört wurden". Arg ersatzgeschwächt reiste man nach Rommerskirchen, aber das obere Paarkreuz zeigte was in ihm steckt. In der Kreisliga musste man auch zwei Ausfälle kompensieren, aber auf die Stammkräfte war auch hier Verlass - auch hier hieß es am Ende 8:8 in Giesenkirchen. Die Camps-Truppe ist weiter auf der Mission Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse unterwegs. Nach packenden und emotionalen Spielen hieß es am Ende 9:5. In der 3. Kreisklasse bleibt die Häusler-Crew weiterhin auf Meisterschaftskurs, während die Kühn-Truppe weiter auf den ersten Sieg wartet, ASV Süchteln sorgte fast für die Höchststrafe (9:1-Niederlage).