Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

ETV-Handballtrainerqualifizierung die dritte…preview

„Technik limitiert Spielfähigkeit“

14. September 2020

Es hat schon fast etwas von Tradition. Mitte September fand zum dritten Mal eine ETV interne Qualifizierungsmaßnahme statt. Vor knapp zwei Jahren ins Leben gerufen, konnten wir zum zweiten Klaus Feldmann begrüßen, der in 75 Minuten Theorie und in der nachfolgenden 90 Minuten Praxiseinheit mit dem Focus auf E-/D-/C-Jugendjahrgänge schulte.

Klaus Feldmann leitet die Handball-Akademie in Griesheim, ist international als Ausbilder für IHF- und EHF tätig sowie auch für den DHB. Dabei hat er aber nicht eine reine sportwissenschaftliche Brille auf, sondern ist als langjähriger und erfolgreicher Kinder- und Jugendhandballcoach ein Fachmann, der die Herausforderungen im täglichen Vereinstraining kennt.

Qualifizierungsschwerpunkt waren Trainingsinhalte für den Altersbereich E- bis C-Jugend. Einer der Kernbotschaften war, das über allem die technische Grundausbildung stehen muss, denn das Lernfenster für koordinative Inhalte ist nie so groß, wie in dieser Altersphase der jungen Sportlerinnen und Sportler. „Technik limitiert Spielfähigkeit“ referierte Klaus Feldmann und meinte damit, dass wenn ein Angreifer nur mit rechts sicher prellen kann, dieser im 1gg1 mit Ball in seiner Spielfähigkeit limitiert wird. Ist der Angreifer beidhändig ausgebildet, stehen Ihm deutlich mehr Handlungsoptionen zur Verfügung. Was sich hier vielleicht noch wie graue Theorie anhörte, wurde in der nachfolgenden Praxiseinheit mit den ETV-Jungs in den Jahrgängen 2008/2009 (D-Jugend) zum Leben erweckt.

Unsere Nachwuchshandballer durften nach einer Aufwärmphase mit Ball, sich in spielnahen Dribbelaufgaben im 1gg1 beweisen. Danach wurden die Übungen komplexer, sprich um Entscheidungs- und Bewegungsvarianten erweitert. Kurzum, die 90 Minuten flogen nur so dahin und lt. Rückmeldung einiger Eltern waren Ihre Sprösslinge begeistert aber auch solide geplättet. Erfreulich aus ETV Sicht war die Rückmeldung von Klaus, der sich anerkennend über den Ausbildungstand der Truppe äußerte und die bis zum Ende gute Konzentration und Einsatzwillen zeigte. Das Lob geben wir an der Stelle gerne weiter. Die anwesenden Trainer waren wie die ETV-Jungs angetan und somit sollte eine vierten Neuauflage in 2021 nichts im Wege stehen.

Frank Höffges

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung