Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

1. Damen

MTV Rheinwacht Dinslaken – TV Erkelenz 1860 17:20 (10:10)

19. September 2020

Heute starteten wir motiviert in das Spiel gegen Dinslaken. Unser Ziel waren nicht unbedingt die zwei Punkte zu ergattern, sondern einfach unser Spiel zu spielen, wie wir es können. Als Team zusammenzustehen.
Die erste Halbzeit verlief bis zur 18. Minute sehr ausgeglichen. Die Abwehr stand besser als in den letzten Wochen und auch im Angriff lief der Ball schneller. Jeder auf dem Platz kämpfte für seinen Nebenmann und man spürte die tolle Stimmung.  Wir versuchten das trainierte umzusetzen und konnten dadurch ein paar schöne Chancen herausspielen.

Gerade in der Anfangsphase haben wir diese leider nicht alle verwertet.
Dinslaken war in der Abwehr kompromisslos und bremste uns das ein oder andere Mal hart aus. Nach 19 Minuten verloren wir etwas an Konzentration und wir gingen mit zwei Toren in den Rückstand. Letztendlich schafften wir es aber uns noch einmal zu „sortieren“ und bis zur Halbzeit auf ein Unentschieden auszugleichen.

Uns war klar, dass wir in der zweiten Halbzeit nicht die Nerven verlieren dürfen und einfach weiter unser „Ding“ spielen sollen. Das gelang uns zu Beginn gut und konnten mit zwei Toren in Führung gehen und diese bis zur 52. Minute halten.
In der zweiten Hälfte stellte Dinslaken die Abwehr um und wir konnten zehn Minuten nicht zum Torerfolg kommen. Währenddessen glich Dinslaken jedoch auf 17:17 aus.
Dann standen wir noch vier Minuten vor Spielende in Unterzahl auf dem Feld, dennoch verhinderten wir ein Gegentor. Angespornt dadurch mobilisierten wir unsere letzten Kräfte und trafen darauf in den letzten zwei Minuten mit drei Toren in Folge und haben ein spannendes Spiel für uns entscheiden. Und endlich zwei wichtige Punkte mit nach Hause genommen.

Nächste Woche starten wir in der Karl-Fischer-Halle am Samstag um 18:15 Uhr gegen den TV Anrath. Wir würden uns über viel Unterstützung von der Tribüne freuen.
Und am Sonntag startet dann auch die weibl. A um 16:15 Uhr in der Nordrheinliga gegen den TV Haan.

Es spielten:

Saskia Eyermanns (1), Cara Ritz (8), Tabea Röpert (2), Marie Brands (1), Sara Vos, Julia Küppers, Lotti Ewers, Larissa Dick (2), Hannah Esser, Lilli Wolters (6)

 

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung