Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

m. B1-Jugend

Oberliga: TV Erkelenz 1860 - SSG Wuppertal-HSV/Wuppertal 29:25 (16:14)

06. September 2020

Wir sind zuversichtlich aber auch etwas nervös in unsere Oberligaheimpremiere gegangen. Im ersten HVN-Oberliga Spiel vor eigener sehr guter Kulisse erwischten wir einen ordentlichen Start und lagen nach 140 Sekunden bereits mit 3:1 in Front.
In der Folge entwickelte sich ein Schlagabtausch über 4:4, 8:8 bis zur Halbzeit 16:17 für den Gast aus Wuppertal. Insgesamt waren wir in der ersten Halbzeit 12 Minuten in Unterzahl (insgesamt im Spiel 18 Minuten zu 4 Minuten vom Gegner).
Die Schiedsrichter machten leider mit Ihrer Spielauslegung ein nicht unfaires Spiel ohne unnötige Härte zu einem Spiel mit sehr schnellen gelben Karten und teilweise unverständlichen 2-Minuten Strafen – leider zum Großteil auf unserer Seite.
Wir hatten das ganze Spiel über Probleme vor allem mit dem Linksaußen des Gegners, der immer wieder freigespielt wurde und erfolgreich abschließen konnte.

Im Gegensatz zum ersten Saisonspiel vor einer Woche in Essen konnten wir unnötige Ballverluste und daraus resultierenden Tempogegenstöße auf ein erträgliches Maß reduzieren. Leider hatten wir im ganzen Spiel das Problem, dass unsere Chancenverwertung schlecht war und wir somit das Spiel unnötig offengehalten haben. Mehrere klarste Chancen wurden aus allen Lagen verballert. Aber immerhin haben wir uns diese Chancen alle gut erarbeitet und hatten viele gute Wurfchancen. Auch dass Florian fast von Anfang an auf Mann genommen wurde, konnten wir gut mit variablem Angriffsspiel kompensieren.

Durch eine in der zweiten Hälfte geschlossenen Mannschaftsleistung in der Abwehr haben wir die Grundlage zum Sieg gelegt. Mit viel Kampf, dem unbändigem Siegeswillen der gesamten Mannschaft und die lautstarken Zuschauer im Rücken hatten wir am Ende mehr als verdient 29:25 (16:17) die Nase vorn.

Nach dem 23:23 Ausgleich der Wuppertaler in der 39. Minute hatten wir in den letzten Minuten einen 6 zu 2 Lauf auch weil Fynn im Tor noch einige hochkarätige Chancen des Gegners perfekt pariert hat und uns somit ein einigermaßen ruhiges Spielende beschert hat.

Insgesamt sind wir wieder einen weiteren Schritt in der Entwicklung der Mannschaft nach vorne gegangen und denken das uns dieser Sieg noch mehr puscht und den ohnehin schon sehr guten Mannschaftszusammenhalt nochmals einen positiven Schub gibt.

Wir Trainer sind mächtig stolz auf diese Truppe und geben alles dafür weitere Erfolgserlebnisse in der Zukunft zu feiern.

 

Es spielten mit: Florian (8), Henning (6), Majid (3), Justus (3), Finn (3), Kilian (2), Colin (2), Timo (1), Aaron (1), Nic , Jan und Alex und Fynn im Tor.

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung