Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

Willkommen auf den Seiten der Handballabteilung!

Auf unserer Homepage könnt ihr euch über die Handballabteilung des ETV informieren, sowie aktuelle und vergangene Spieltage oder Ereignisse des Vereins nachlesen.

Verfolgt die Ergebnisse der einzelnen Teams, erfahrt Tabellenstände und informiert euch über Trainings- bzw. Spielzeiten.

Für die Blicke hinter die Kulissen und das Vereinsleben gibt es ebenfalls ein paar Kategorien

Habt ihr Interesse Teil des Vereins, Teil einer unserer Mannschaften zu werden und Handball in Erkelenz zu spielen? Dann schaut bei einem Training eurer Altersklasse oder den Spielen vorbei.

Wir freuen uns euch kennenzulernen.


 

ETV packt den Klassenerhalt

TV Erkelenz - HC TV Rhede 34:33 (18:16)

Den zahlreichen Zuschauern in der Karl - Fischer Halle wurde am gestrigen Abend wieder einiges geboten. Wieder war es bis zum Schluss spannend!!

Zunächst einmal mussten wir auf Kristian Wiche und Stephan Baetz verzichten, die leider - schon längerfristig angekündigt - verhindert waren. Beim Aufwärmen verletzte sich aber noch Tobias Funke, der mit ein Garant für den Sieg im Hinspiel war. Er landete auf dem Fuß eines Mitspielers. Ein Schreckensmoment für alle!

Nichtsdestrotrotz ließ die Mannschaft sich nicht verunsichern und spielte eine gute erste Halbzeit. Von Anfang an führte man und konnte diesen Vorsprung teilweise auf mehrere Tore ausbauen (15:11). Aber zuletzt agierte man etwas unklug und so kam Rhede auf 18:16 zur Pause heran. Mit der Angriffsleistung konnte man mehr als zufrieden sein, allerdings stimme die Abwehr ein ums andere Mal nicht!

Nach der Halbzeit erwischte der ETV den besseren Start und konnte mit 20:17 in Front gehen. Allerdings spielte Rhede nun immer besser die Abwehr der Erkelenzer aus, die an diesen Abend ihre Säulen arg vermisste. So kam es, dass in der 43. Minute der HC TV Rhede erstmals mit 23:22 in Führung ging. Jedem war klar, dass nun nicht mehr eine knappe Niederlage reichen würde. Das Spiel wippte hin und her und in der 56. Minute konnte Erkelenz sich mit 32:31 und später mit 33:32 einen leichten Vorteil erspielen. Allerdings versiebten dann die zuvor treffsicheren Spieler Lukas Werth (14 Tore) und Tobias Hermanns (8 Tore) ungewohnt gute Chancen, sodass das Spiel bis zum Ende offen blieb. Nach einigem Hin und Her in der Schlussphase konnte der ETV das Spiel irgendwie über die Zeit retten und sogar noch den Siegtreffer zum 34:33 erzielen! Danach war die Freude groß und die zahlreichen Fans feierten mit der Mannschaft ausgiebig!

Nach einer langen Saison mit einigen Hochs aber vielen Tiefs hat es die Mannschaft irgendwie geschafft die Liga noch zu halten.

Dafür muss sich die Mannschaft bei mehreren Leuten bedanken:
1. Bei (Ex-) Trainer Edi Bungartz, der uns die Landesliga geführt hat und auch dort mit uns eine erfolgreiche Hinrunde gespielt hat! Wir danken dir für dein Engagement! Selbst in deinem jetzigen Zustand kümmerst du dich noch immer um die Mannschaft! Wir danken dir!!

2. Bei Trainer Stefan Dohr, der sich die sehr schwierige Aufgabe anmaßte und uns nun zum Klassenerhalt führte!

3. Bei Jürgen Sorgalla, der alles tut und macht und ackert, damit wir alle Handball spielen können!

4. Bei Thorsten "Keiler" Frings, der uns in der Vorbereitung und auch während der Saison trainierte und viel Freizeit dafür opferte!

5. Bei den Aushelfenden, die teilweise lange Fahrten auf sich nahmen ohne auch eine Minute zu spielen, nur um die Mannschaft zu unterstützen! Danke dafür an Königs, Jägger, Max, Alex, Bona usw.!!

6. An all die Zuschauer, die uns in den letzten Spielen, aber auch während der ganzen Saison echt super unterstützt haben!!

Es bleibt nur zu sagen: "Auf ein Neues! Landesliga 2015/2016"

Wer spielte und traf interessiert keinen mehr!!

3 neue C-Trainer in der Handballabteilung

Wir gratulieren, Eva Lévoz, Jana Faenger und Peter Hilbrich zur bestandenen C-Trainer Prüfung.
Wir freuen uns, dass wir mit ihnen für eine nachhaltige Nachswuchsarbeit in unserer Abteilung sorgen können.

Die 3 haben eine Menge Zeit in die C-Lizenzausbildung gesteckt, die sich aus 3 Modulen zusammensetzte. Dem Grundlehrgang, dem Aufbaulehrgang mit Zwischenprüfung und dem Prfüngslehrgang. Die ersten beiden Mondule fanden an je 7 Samstagen statt. Das dritte Modul an 4 Wochenenden.

Ausrichter des in Mönchengladbach stattfindenden Lehrgangs war der HVN.

Auch in diesem Jahr werden wieder zwei unserer Trainer an dieser Ausbildung, die nun in Solingen stattfindet teilnehmen.

Thorsten Frings und Oliver Bierlein gehen für den TV Erkelenz ins Rennen. Wir wünschen euch viel Spaß und vielleicht könnt ihr euch ja ein paar Tipps bei Eva, Jana und Peter abholen.

Zu guter Letzt möchten wir uns bei Eva, Jana und Peter für den enormen Aufwand bedanken und wünschen ihnen viel Erfolg, dass dort erlernte mit viel Spaß am Handball anzuwenden.

Handballfeier für die Jüngsten

Auch in diesem Jahr hatte die Handballabteilung des TV Erkelenz wieder eine kleine Weihnachtsfeier mit den Jüngsten des Vereins.
Am Sonntag, 14.12.2014 trafen wir uns um 13:30 Uhr in der Karl-Fischer-Halle in Erkelenz. Die männliche E-Jugend ist sogar sofort nach ihrem Spiel in Wegberg „eingeflogen“. Zur Einstimmung wurde von Eva auf der Klarinette und Cara auf der Querflöte drei kurze Weihnachtslieder vorgespielt. Danach durften wir uns von Vanessa ein lustiges Gedicht über die doch allen bekannte „Weihnachtsmaus“ anhören.
Die gemischte D-Jugend trug dann mit viel Humor ein „deutsch-englisches“ Gedicht vor. Was nicht nur bei den Vortragenden zum Lachen beitrug. Zum Glück hat es unserem Weihnachtsmann alles gut gefallen und belohnte alle Kinder mit einem Präsent. Wir wünschen allen ein glückliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Einen bunten Strauß nach Korschenbroich

TV Korschenbroich 3M - TV Erkelenz 1860 2M 37:20 (18:11)

Für eine Überraschung sind wir immer gut, leider weniger was das Ergebnis betrifft, sondern eher, welche Spieler bei uns auf der Platte stehen.

Wir dachten schon, wir müssten auslosen, wer in die Kiste geht, weil uns zunächst kein Torhüter zur Verfügung stand. Dann erklärte sich Timo Guennen bereit, wieder bei uns mit zu mischen.

Schon die Anreise deutete heute auf unser Spiel hin, wir nahmen uns vor, den Gegner in aller Seelenruhe zur Verzweiflung zu spielen. In Erwartung einer vollen Bank beim TVK wollten wir unsere Kondition mit langen Angriffen schonen.

Es kam wieder etwas anders, der TVK startete die Partie mit hohem Tempo, unsere ersten Angriffe verpufften und schon waren wir 4:0 und bis zum Ende des ersten Viertels mit 10:3 bereits in aussichtsloser Position. Doch dann kam unsere starke Phase und wir schlossen ein wenig auf zum 13:7, bis wir sie dann ganz aus den Augen verloren bis zum Halbzeitstand von 18:10.

Die Spielweise von "Rüpel" Michael "Babsi" Jakobs traf bei den Schiedsrichtern auf derart wenig Gegenliebe, dass er bereits in der 24. Minute das Spielfeld wegen seiner dritten 2 Minuten Strafen verlassen musste. 

Der TVK erzielte mit seinen schnellen Gegenstößen und den gut eingespielten Wechseln ein Tor nach dem anderen und konnte sich sogar noch einige Fehlwürfe und individuelle Fehler erlauben. Während unser Angriffsspiel viel zu statisch und zu inkonsequent war; die Lücken waren da, wurden von uns aber nicht richtig genutzt.

Wenn Kaarst-Büttgen einen guten Tag hat und der TVK so spielt wie gegen uns, dann kommt in die Spitze der Bezirksliga noch etwas Bewegung.

Es spielten:
Timo Guennen (im Tor), Maximilian Rauschen (8), Peter Hilbrich (5), Alex Von Dreusche (4), Michael Jakobs (2), Jakob Funke (1), Julian Tryba, Björn Schiefke, Nils Czybik

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung