Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Verein

Liebe Mitglieder und Freunde des ETV,

hier möchten wir euch auf eine Aktion von Pro Musica / Paul Krahe aufmerksam machen. Durch die Kontaktaufnahme von Paul Krahe sind wir auf seine Initiative aufmerksam geworden und möchten wir mit euch zusammen etwas bewegen. Habt ihr Fragen, Anregungen, Ideen und Möglichkeiten, so wendet euch gerne an uns oder direkt an Paul Krahe.

Der Vorstand des ETV


Lieber Mitglieder von Pro Musica,

die Ziele unserer Fördergemeinschaft sind es, vor allen Dingen vorrangig für junge Musikerinnen und Musiker, bei Veranstaltungen und in der Förderung ihrer musikalischen Entwicklung zu unterstützen und ihnen auch internationale Begegnungen durch organisatorische und finanzielle Hilfe zu ermöglichen. All dies ist im Moment leider nicht möglich. Die Spendengelder von Pro Musica dürfen ausschließlich nur hierzu verwendet werden und sind, nachdem wir die Corana-Krise überwunden haben, für die Wiederbelebung unserer Aktivitäten dringend erforderlich.

Ich bin aber der festen Überzeugung, dass sich in solchen Krisenzeiten die Arbeit in unserem Verein nicht nur auf die „musikalische Förderung“ beschränken darf.

Wir dürfen uns nicht einfach in ängstlicher Starre zurücklehnen und darauf hoffen, „Die da oben die machen das schon“. Damit wir uns nicht missverstehen, unsere Politikerinnen und Politiker machen in dieser Krisenzeit einen guten, sehr viele sogar einen hervorragenden Dienst an unserem Wohlergehen, insbesondere in unserem schwer betroffenen Kreis. Unserem Landrat Pusch, der Kreisverwaltung, den Bürgermeistern in den Städten und allen nachgeordneten Behörden ist es zu verdanken, dass es in unserem Kreis nicht dramatisch schlimmer gekommen ist.

Ich halte es aber für sehr wichtig und dringend erforderlich, dass wir da wo es sinnvoll ist, aktiv eingreifen. Wir brauchen keinen blinden Aktionismus sondern entschlossene und gezielte Hilfe.

Dabei bewegt mich an erster Stelle die Tatsache, dass allen, voran jungen Familien mit kleinen Kindern, durch die Schließung der Kitas und Schulen und viele weiteren Einschränkungen, große Belastungen und Opfer abverlangt werden. Daran wird sich auch in den nächsten Wochen wenig ändern. Weitere Einkommensverluste wie z.B. Kurzarbeitergeld oder keine Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit, bedeuten insbesondere für viele junge Familien oft existenzbedrohende Probleme und große Not. Diese Lage können aus meiner Sicht unsere Sozial- und Jugendämter und die karitativen Einrichtungen vor Ort am besten beurteilen.

Ich habe daher den Bürgermeister angeschrieben und gebeten, mitzuteilen, wie man hier zielgerichtet, schnell und unkompliziert vorgehen kann. Ich habe sowohl von unserem Bürgermeister Peter Jansen, als auch vom ersten Beigeordneten der Stadt Dr. Gotzen trotz der angespannten Lage schnell und umfassend eine Antwort bekommen.

--------------------- Auszug aus der Email von Dr. Gotzen -------------------------------------------
Die Menschen in Erkelenz hat immer ausgezeichnet, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, Verantwortung zu übernehmen im Rahmen der eigenen Möglichkeiten unkomplizierte Lösungen zu finden. Wenn wir dies auch in diesen Zeiten praktizieren, werden wir alle gewinnen. Beeindruckend ist Ihre klare Haltung und die damit zum Ausdruck kommende solidarische Verantwortung - herzlichen Dank!

Wir haben in Erkelenz eine Stiftung, die sich bereits seit langem unbürokratisch und schnell um die Erfüllung von sozialen und humanitären Zwecken kümmert. Es ist die Walter- und Elfriede-Meyer-Stiftung. Es wäre sicherlich ohne weiteres möglich, das Konto der Stiftung für Spenden zu nutzen, die den Menschen in Erkelenz zugute kommen sollen, die Hilfe benötigen. Ich bin als Sozialdezernent Kurator der Stiftung und habe so immer den engen Austausch zum Sozial- und Jugendamt, um schnelle und zielgerichtete Hilfe zu ermöglichen.

Das Konto lautet:

DE48312512200000433300 bei der KSK Heinsberg.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier von mir einige nähere Infos zu dieser Stiftung, die man im Internet auch selber recherchieren kann.
Sitz der Stiftung:
Walter- und Elfriede-Meyer-Stiftung
Johannismarkt 17
41812 Erkelenz

Stiftungsart: Gemeinnützig

Stiftungszweck: Altenhilfe (einschl. Altenheime), Bildung, Erziehung, Ausbildung – allgemein, Kinder-/Jugendhilfe, Waisen, öffentliches Gesundheitswesen / Krankenhäuser, Sonstige Zwecke - allgemein

Kuratorium:
Vorsitzender: Bürgermeister Peter Jansen
Mitglied: stv. Bürgermeister Walter van der Forst,
Mitglied: stv. Bürgermeisterin Astrid Wolters,
Schriftführer: Stadtkämmerer Norbert Schmitz,
Kurator: erster Beigeordneter Dr. Hans-Heiner Gotzen,

Als Bürger der Stadt Erkelenz und als Vorsitzender unseres Fördervereins Pro Musica e.V. wende ich mich mit folgender Bitte an Sie:

  • Wenn Sie auch in der heutigen Zeit finanziell dazu in der Lage sind, unterstützen sie die durch Corona in Not gekommenen Familien in unserer Stadt durch eine möglichst großzügige, vielleicht auch regelmäßige, zweckgebundene Spende an die oben angeführten Walter- und Elfriede-Meyer-Stiftung. Geben sie in diesem Fall bitte als Verwendungszweck an:
    Zweckgebundene Spende – Vereine helfen Familien
  • Unter uns gibt es mit Sicherheit auch viele, denen gerade in der jetzigen Zeit die Mittel fehlen diese Aktion finanziell zu unterstützen, die vielleicht sogar selber auf Hilfe angewiesen sind. Aber auch in diesem Fall brauchen wir aktive
    Unterstützung in der Form, dass dieses Anliegen über unsere Vereinsstrukturen und darüber hinaus schnell verbreitet wird.
    Wenn jemand von uns selber Hilfe braucht – und damit meine ich nicht nur finanzielle Hilfe sondern auch anderweitige Unterstützung – so kann sie/er sich gerne bei mir melden. Vielleicht können wir uns auch in vielen Dingen des Alltags gegenseitig helfen.
  • Diejenigen von uns die nicht Bürger der Stadt Erkelenz sind, bitte ich darum, einmal zu überlegen, ob sie in ihren Kommunen nicht ähnliche Initiativen anstoßen/unterstützen können.
  • Neben direkten Spenden möchte ich aber auch alle Menschen in der Region aufrufen unsere Kleinunternehmer zu stützen. Sie stehen durch Corona vielfach kurz vor dem Aus, obwohl sie Aufträge annehmen oder ins Haus liefern dürfen.
    Ich bitte alle zu überlegen, ob man nun alles online bestellen muss. (Die machen gerade das große Geschäft, teilweise mit Wucherpreisen) Überlegt / überlegen Sie bitte alle einmal wie unsere Kleinunternehmer, Handwerker und Geschäfte durch Aufträge unterstützt werden können.
  • Viele alte Menschen sind jetzt sehr einsam und alleine. Meine Eltern waren überglücklich, als ich Ihnen zu Hause Skype eingerichtet habe und Sie ihre Enkel und Urenkel auf diese Weise wiedersehen konnten. Ich arbeite zur Zeit daran, ältere Laptops mit Hilfe eines abgespeckten Linux für Skype lauffähig zu machen. Ich bin, solange ich es zeitlich schaffe, gerne bereit durch Installationsarbeiten zu helfen, wenn jemand einen solchen Rechner übrig hat und in der Nähe Menschen kennt, die sich über ein solches Angebot freuen würden. Man kann mich diesbezüglich auch gerne unter der o.a. Telefonnummer kontaktieren.

Ich werde mich auch an die Vorsitzenden der anderen Vereine wenden und sie um Hilfe bitten. Im Falle der EKG habe ich das bereits gemacht und bin mit Heinz Baltes in ständigem Kontakt. Wir alle können – auch wenn wir selber keine finanziellen Möglichkeiten haben – durch unser Engagement dafür sorgen, dass sich Hilfe und Unterstützung für unsere Mitmenschen noch deutlich schnellerer verbreitet als dieser Virus.

Wir müssen, was uns als Menschen sehr schwer fällt, wohl auf längere Zeit körperlichen Abstand voneinander halten.Trotzdem können wir, wenn auch auf andere Weise, jetzt einmal wieder viel näher zusammenrücken, als dies in den vergangenen Jahren noch der Fall war.

Liebe Grüße an Euch / Sie alle, bleibt gesund

Paul Krahe
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- verschoben -

Liebe Vereinsmitglieder,

aufgrund der aktuellen Situation und unberechenbaren Lage im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie, sehen wir uns leider gezwungen, die Jugendversammlung bis auf weiteres zu verschieben.

Eine Neuterminierung steht aus diesen Gründen zurzeit noch nicht fest.

Sobald sich die Lage entsprannt, informieren wir sie über den neuen Termin.

Mit sportlichen Grüßen

Peter Peidl
Vorsitzender

Einladung zur Jugendversammlung 2020

Liebe Vereinsjugend,

Dienstag, den 21. April 2020, 18.30 Uhr,

Oerather Mühle, Roermonder Str. 36, Erkelenz.

Gerne bieten wir euch an diesem Tag die Gelegenheit, mit uns in Kontakt zu treten.

Wir möchten uns vorstellen und euch zeigen, wie ein Verein mit über 1.500 Mitgliedern funktioniert.

Wie könnte ihr euch einbringen?

Habt ihr Wünsche und Ideen?

Anregungen?

Wir freuen uns auf euch

- verschoben -

Liebe Vereinsmitglieder,

aufgrund der aktuellen Situation und unberechenbaren Lage im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie, sehen wir uns leider gezwungen, die Mitgliederversammlung bis auf weiteres zu verschieben.

Eine Neuterminierung steht aus diesen Gründen zurzeit noch nicht fest.

Sobald sich die Lage entsprannt, informieren wir sie über den neuen Termin.

Mit sportlichen Grüßen

Peter Peidl
Vorsitzender

Einladung zur Mitgliederversammlung 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit lade ich Sie gem. § 11, Abs. 3 unserer Satzung recht herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein.

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die am Tag der Mitgliederversammlung das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Dienstag, den 21. April 2020, 19.00 Uhr,

Oerather Mühle, Roermonder Str. 36, Erkelenz.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Regularien – Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Ehrungen
  4. Jahresberichte
    a) des Vorsitzenden
    b) des Finanzverwalters/Geschäftsführerin
    c) des Jugendleiters
    d) der Abteilungen
    (Die Berichte stehen als PDF-Datei ab dem 21. März zum Download bereit - s.u. - oder können in der Geschäftsstelle abgeholt werden)
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl eines Wahlleiters
  8. Neu- und Ergänzungswahlen nach Wahlordnung (gewählt wird jeweils für 2 Jahre)
    a) eines/einer Vorsitzenden      (bisher Peter Peidl)
    b) eines/einer Finanzverwalters (bisher Kurt Mohrhenn)
    c) 2 Beisitzer (bisher Karla Karaskiwiecz und Michaela Mielcarek)
    d) Bekanntgabe der Jugendwarte
    e) Bekanntgabe der aktuellen Abteilungsleiter
    f) Kassenprüfer – für drei Jahre
  9. Beitragsanpassung
  10. Anträge
  11. Veranstaltungen und Planungen für das Jahr 2020
  12. Verschiedenes
  13. Schlusswort

Anträge von stimmberechtigten Mitgliedern zur Mitgliederversammlung müssen, spätestens 14 Tage vor der Mitgliederversammlung, beim geschäftsführenden Vorstand schriftlich eingereicht werden.
Die Versammlung ist  ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Ungeachtet dessen freue ich mich, möglichst viele Mitglieder begrüßen zu können.

Mit sportlichen Grüßen

Turnverein Erkelenz 1860 e. V.

Peter Peidl
Vorsitzender
Erkelenz, 6. März 2020

Hinweis: An diesem Tag, zu dieser Zeit fallen die Trainingseinheiten des ETV aus!

P.S. Unser Archiv wächst. Wer noch Zeitungsartikel oder andere Berichte, Saisonhefte, Veranstaltungshefte und/oder Fotos hat, kann sie gerne in der Geschäftsstelle abgeben.


Jahresberichte

Rechenschaftsbericht

Basketball
Handball
Jedermann
Leichtathletik
Schwimmen
Tischtennis
Turnen
Triathlon
Diabetes
Kurse

Jugendabteilung (keine Aktivitäten, deswegen kein Bericht)

(bei click auf die Abteilung, öffnet sich die PDF mit dem entsprechenden Jahresbericht)

Es liegen der Geschäftsstelle noch nicht alle Berichte aus den Abteilungen vor.

Auf Grund der aktuellen Situation ist die Geschäftsstelle für den Publikumsverkehr geschlossen

Wir bitten um Verständnis, dass auch wir z.Zt. keinen Publikumsverkehr haben möchten. Sehen sie also bitte von persönlichen Besuchen ab.

Gerne können sie uns anrufen oder eine Mail schreiben.

Kontakt

Die Geschäftsstelle

Jetzt wählen: Mannschaften, Sportler und Sportlerinnen des Jahres 2019

Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler will die Stadt Erkelenz gemeinsam mit dem Stadtsportverband Erkelenz (SSV) auch in diesem Jahr besonders auszeichnen. Jeder Interessierte kann an der Wahl teilnehmen: Einfach Stimmkarte ausfüllen und im Rathaus, Johannismarkt 17, abgeben oder einsenden.

Die Stimmkarten zur Wahl „Sportler des Jahres 2019” liegen in allen Filialen der Kreissparkasse Heinsberg, im Bürgerbüro und in der Stadtbücherei aus. Außerdem steht die Stimmkarte als PDF-Datei unter www.erkelenz.de zum Download zur Verfügung. Bitte ausdrucken und ausgefüllt abgeben oder einsenden. Letzter Abgabetermin ist der 21. Februar. Die Stimmen aus der öffentlichen Wahl werden ergänzt um die Stimmen einer Fachjury, so dass sportliche Belange ausreichend berücksichtigt und Manipulationen durch eine möglicherweise „übergroße Fangemeinde“ vorgebeugt werden. Die Ehrung der Sportler findet am Freitag, 6. März, um 18 Uhr in der Stadthalle statt.

Mitmachen lohnt sich! Unter allen Teilnehmern, die ihre Stimmkarte einreichen, werden zehn Mal zwei Tickets für das Spiel Borussia Mönchengladbach vs. VfL Wolfsburg am 2. Mai in Mönchengladbach verlost. Sponsor ist in bewährter Manier die Kreissparkasse Heinsberg. Der Stadtsportverband will auch einen Nachwuchssportler und eine Nachwuchssportlerin besonders ehren – außer Konkurrenz und unabhängig vom Wahlvorgang. Hierfür wird der SSV nach den Vorschlägen der Vereine zwei Jugendliche auswählen. Außerdem sollen an dem Abend wieder zwei ehrenamtlich tätige Menschen ausgezeichnet werden.

Hier die Wahlvorschläge:

Sportlerinnen

Nina Holt (Rettungsschwimmen, DLRG Ortsgruppe Erkelenz)
Top-Platzierungen bei den Deutschen Einzel-Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Magdeburg, 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaften in Hagen, Start in der Deutschen Nationalmannschaft der Junioren bei den Europameisterschaften in Italien: 6-fache Europameisterin in verschiedenen Disziplinen und zweimalige Junioren-Weltmeisterin sowie weitere Zweit- und Drittplatzierungen, Weitere Titel und gute Platzierungen in anderen überregionalen Wettbewerben

Erika Cinque (Turnen, TV Erkelenz)
3. Platz bei den Rheinischen Seniorenmeisterschaften in Mülheim, AK 40

Sina Mai Holthuijsen (Leichtathletik, Bayer Uerdingen/Dormagen)
1. Platz bei den NRW Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Leverkusen

Birte Zeitner (TV Erkelenz)
3. Platz bei den Poledancemeisterschaften in Windeck

Beate Prüfert (TC Blau-Weiß Erkelenz)
3. Platz bei der Mediziner Ski-WM in Italien im Slalom und Super G

Sportler

Alexander Schmitz (Rennrad, Extremsportler, vereinslos)
12. Platz und bester Deutscher beim Bikeman in Oman (1.040 km, 6.500 Höhenmeter in 52 Stunden und 13 Minuten, max. 25 Prozent Steigung und bis zu 40 °C, rund eine Stunde Zeitverlust durch Pannenhilfe für anderen Teilnehmer, von 100 Teilnehmern kamen nur 60 ins Ziel)

Darius Andrzejczak (Schwimmen, TV Erkelenz)
Niederländische Masters-Meisterschaften AK 50: 3. Platz über 50 m Freistil; 2. Plätze über 50 m Schmetterling, 50 m Rücken und 100 m Lagen

Daniel Lambertz (Mountainbiker, vereinslos)
5. Platz beim „Night on Bike“ in seiner Altersklasse (24 h Mountainbikerennen), 6. Platz  bei der 24-Stunden-Europameisterschaft in Portugal trotz Kettenriss

Ralf Laermann (Leichtathletik, TV Erkelenz/TV Mönchengladbach)
2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Triathlon über die Sprintdistanz M 60, 3. Platz bei Weltmeisterschaft über die Sprintdistanz M 60 in der Schweiz

Hans Borgmann (Leichtathletik, TV Erkelenz, startet für VSV Grenzland Wegberg)
1. Platz bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Venedig (AK M 85)

Ernst-Willi Jennessen (Tischtennis, TUS Rheydt-Wetschewell)
1. Platz Tischtennis-Einzel der Westdeutschen-Seniorenmeisterschaften AK 70, 1. Platz Tischtennis-Mannschaft der Westdeutschen-Seniorenmeisterschaften AK 70

Joel Mesch (Kart-Motorsport, vereinslos)
22. Platz Europameisterschaft in Schweden, 3. Platz ADAC Kart Masters, 14. Platz Deutsche Kart-Meisterschaft in Ampfing

Felix Weidenhaupt (Leichtathletik, LAV Bayer Uerdingen/Dormagen)
5. Platz Deutsche Blockkampf-Meisterschaften in Lage, M 14, Block-Lauf, 80 m Hürdenlauf, Weitsprung, Ballwurf, 100 m Sprint, 2000 m Lauf

Mannschaften

„Jugend trainiert für Olympia“ Schulsportwettbewerb im Turnen (Turnmannschaft (w) des Cusanus-Gymnasiums Erkelenz: Mia Rotärmel, Greta Parletta, Janne Winzen, Lotte Meiborg, Emma und Eva Lang)
5. Platz im Bundesfinale in Berlin, Mehrkampf (Reck, Boden, Bocksprung, Gerätebahn B, Parallelbarren, Stangenklettern, Sprintstaffellauf), 1. Platz NRW-Meisterschaften in Hamm

Vierer-Einrad Schülermannschaft der offenen Klasse (Kunstradfahren, Viktoria Erkelenz-Hoven)
1. Platz Bezirksmeisterschaften, 1. Platz NRW-Landesmeisterschaften, 8. Platz Deutsche Schülermeisterschaften

Weibliche Volleyball-Mannschaft U 12 (Erkelenzer Volleyballverein)
1.Platz Bezirksmeisterschaften

Weibliche A-Jugend, Handball (TV Erkelenz)
Erneute Qualifikation für die Oberliga (höchste Spielklasse der weiblichen B-Jugend
5. Tabellenplatz Oberliga Saison 2018/2019 > beste Platzierung eines ETV-Handballmädchenteams ever
Qualifikation für die überregionale Oberliga Saison 2019/2020 in zwei Altersklassen als B- und als A-Jugendteam
Somit spielt das Team seit vier Jahren in Folge überregional und vertritt dort erfolgreich die Sportstadt Erkelenz
Insgesamt erzielte das Team von Trainerin Steffi Ritz 6x HVN-Ligaaufstiege, das hat bis dato noch kein Handballmädchenteam jemals geschafft

Weibliche Gerätturnen P-Stufen (Altersgruppe 8 – 11, TV Erkelenz)
4. Platz NRW-Landesfinale in Erkelenz 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung