Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Leichtathletik

U16-U20 des ETV erfolgreich bei den Nordrheinmeisterschaften in Duisburg und 3.000m Regionsmeisterschaften in Wassenberg

Duisburg, 10./11.6.2023 / Wassenberg, 18.6.2023

Die LVN-Jugendmeisterschaften, Bestandteil der Ruhr-Games 2023, wurden von knapp 800 Teilnehmern der Altersklassen U16 bis U20 im Duisburger Leichtathletik-Stadion besucht. Bei hochsommerlichen Temperaturen sind auch einige U16-U20 Leichtathleten des ETV an den Start gegangen.

Jule Küppers und Emily Flöcklmüller.
Jule Küppers ist über 100m Hürden gestartet und erreichte eine tolle Zeit von 16,81s im Vorlauf. Außerdem startete sie beim Kugelstoßen und beim Diskuswurf. Beim Kugelstoßen erreichte sie mit einer tollen neuen PB von 10,34m den 9. Platz. Beim Diskuswurf starteten insgesamt 7 Athletinnen, Jule erzielte knapp den 4. Platz mit 27,30m.

Emily Flöcklmüller startete über die 100m und beim Weitsprung. Über die 100m lief sie gleich 2x eine neue PB. Im Vorlauf lief sie 13,50s und im Zwischenlauf verbesserte sie ihre PB nochmal auf 13,44s. Im Weitsprung stellte Emily eine weitere PB von 5,20m auf und setzte sich damit souverän gegen ihre 19 Kontrahentinnen durch. Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz und dem LVN-Meister Titel.

Den 1. Platz und Gold über 400m in 52,48sec. in der MJU20 holt sich souverän Yves Kubelke in einem spannenden Lauf.

preview

Starke Nerven brauchte Lukas Huppertz nach drei Fehlversuchen im Weitsprung der MJU20. Mit seinem sechsten und letzten Sprung über 6,60m sicherte er sich den 3. Platz und Bronze. Über 100m in 12,04sec. erreicht Lukas einen 15. Platz.

In der MJU18 über 3.000m erzielt Hendrik Vieten nach langer Trainings- und Wettkampfpause in 10:31,99min. den 3. Platz und eine Bronzemedaille. Eine Woche später holt er sich den Regionsmeistertitel Südwest in neuer Bestzeit von 10:21,30min.

preview

René Kubelke holt sich in der MJU18 im Speerwurf mit seinem zweiten Versuch die Silbermedaille und Platz 2 mit neuer Bestweite von 49,39m.

Lenny Schorn wirft den Diskus in seinem vorletzten Versuch in neuer Bestleistung über 30,54m und erreicht einen sechsten Platz und läuft in 13,54sec. über 100m auf einen 21. Platz

preview

Über 800m der M14 erzielt Lasse Pellemeier in 2:29,78min. einen 11. Rang in neuer Bestzeit.

Gratulation zu Euren starken Leistungen und Platzierungen.