Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

Freut euch auf die Saison 2020/2021 

Jugendhandball: Nächste Saison mit 4 Teams überregional!

Anfang diesen Jahres – wenige Wochen vor Ausbreitung des Corona Virus – entschieden sich die Trainer(-innen) der männlichen C und B Jugend und der weiblichen C und A Jugend dafür, ihre Teams in der kommende Saison 2020/2021 überregional, also auf Ebene des Handballverbandes Niederrhein (HVN) ins Rennen schicken zu wollen. 

Die C-Jungs, C-Mädels und A-Mädels meldeten sich für die Qualifikation der Nordrheinligen an. Die B-Jungs wurden für die Qualifikation der Oberliga gemeldet. Nachdem der Handballverband Niederrhein und seine Handballkreise aufgrund der Corona-Pandemie den Spielbetrieb der Saison 2019/2020 für beendet erklärten, war noch unklar wann die Qualifikationen für die anstehende Saison ausgespielt werden können. Dass die geplanten Qualifikationstermine im Mai und Juni nicht stattfinden werden, stand außer Frage.

Der Verband entwickelte ein erstes Konzept ohne überregionale Spielklassen. Gespielt werden sollte nach diesem Konzept ausschließlich in den regionalen Handballkreisen oder in der Nordrheinliga. Dieses Konzept wurde jedoch kurz nach der Veröffentlichung gekippt und der Handball Nordrhein e.V. entschied am 20.05.2020, dass in diesem Jahr keine Qualifikationen zur Nordrheinliga und HVN-Oberliga durchgeführt werden. Das bedeutet, dass alle Mannschaften deren Meldungen eingegangen sind spielberechtigt sind.

Konkret bedeutet das für unsere Handballabteilung, dass erstmals gleich vier Jugendteams in der anstehenden Saison in den überregionalen Ligen „zaubern“ werden. Wie sehen ihre Perspektiven aus?

Die männliche B Jugend spielt in der Saison 20/21 erstmalig überregional. Die Trainer Marcus Reinders und Karsten Lehmann blicken gespannt in die Zukunft und freuen sich über die positive Entwicklung der Jungs in den vergangenen Jahren und die Möglichkeit nun ihr Können in der HVN-Oberliga unter Beweis stellen zu können. 

Die von Thorsten Frings und Jana Faenger gecoachte männliche C – Jugend wagt ebenso wie die weibliche C – Jugend des Vereins von Friederike Kutz und Marie Brands den Schritt in die Nordrheinliga.
Während dies für die Jungs der erste Schritt zum überregionalen Handball ist und man gespannt auf Gegner wie TUSEM Essen ist, ist der Schritt für die Mädels eine Fortsetzung der Reise. Die letzte Saison wurde in der HVN-Oberliga als Tabellendritter abgeschlossen und nun freuen sich Trainer und Spieler auf neue Herausforderungen gegen Gegner wie zum Beispiel Bayer Leverkusen.

Die  weiblichen A Jugend feiert in der kommenden Saison schon ein „kleines Jubiläum“. Mit dem Sprung in die Regionalliga Nordrhein beweisen die Mädels von Steffi Ritz und Klaus Steinmetz nun die fünfte Saison in Folge ihr Können auf HVN Ebene. Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga in der Saison 2016/2017 und drei weiteren Jahren Oberligaerfahrung wird die Stärke des Teams nun durch eine Saison in der Nordrheinliga gekrönt. 

Die Ausbreitung des Corona Virus hat nicht nur die vergangene Saison 19/20 auf den Kopf gestellt, sondern zeitweise auch den zukünftigen Spielbetrieb „aus dem Konzept gebracht“. Umso erfreulicher ist, dass der Rahmen des Spielbetriebes für die anstehende Saison jetzt festgelegt wurde. Konkrete Informationen zur Ausgestaltung der Saison, wie zum Beispiel zum Start oder zu den Spielrunden liegen bislang noch nicht vor. Es heißt also auch in sportlicher Hinsicht weiterhin geduldig zu bleiben und das weitere Geschehen auf sich zukommen zu lassen.

„Auch wenn’s gerad nicht so läuft wie gewohnt, egal, es wird gut sowieso“. 

 

 

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung