Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

m. B1-Jugend

Oberliga: TV Erkelenz 1860 - Turnerbund Oberhausen 25:29 (13:11)

20. September 2020

Die ersten 10 Minuten dominierten die Abwehrreihen und Abschlussschwäche auf beiden Seiten, bedingt auch durch gute Torwartleistungen, sodass es nur 2.2 Stand. So ausgeglichen ging es bis zur 16. Minute zum 6:6 weiter. Anschließen nahm Jan den gegnerischen Halb linken auf Mann, scheinbar davon beeindruckt konnten wir uns in der Folge auf drei Tore absetzen und dies auch über 9:6 und 12:9 halten. Aufgrund unserer doch leider wieder zahlreicheren vergebenen Chancen, haben wir die Gelegenheit verpasst mit 4 oder 5 Toren in die Pause zu gehen. Stattdessen konnte Oberhausen zur Halbzeit durch 2 vermeidbare Gegentore in Folge auf 13:11 verkürzen.

Über die gesamte Dauer des Spieles hat Oberhausen unsere Außenspieler offensiv zugedeckt und diese zumeist aus dem Spiel genommen. Mit zunehmender Spieldauer in der 2. Halbzeit merkte man uns die fehlenden Ideen im Rückraum an und es wurde immer wieder ein Kampf um jedes Tor mit drohendem Zeitspiel und Notwürfen unsererseits. In dieser Phase kam Oberhausen ran und es entwickelte sich ein Schlagabtausch. Der Gegner konnte erstmals wieder in der 30. Minute zum 15:15 ausgleichen. Dies zog sich bis zum 20:20 in der 38. Minute fort. Anschließend mussten wir mehrfach abreißen lassen und hatten von der 41. Minute (21:22) bis zur 44. Minute einen 1 zu 5 Lauf zum 22:27 gegen uns.

In diesen Minuten hat Oberhausen, wie auch in den Minuten vorher, immer wieder Tore über den Ihren großen Kreisläufer gemacht. Außerdem haben Sie den Manngedeckten Spieler auf die andere Seite gestellt und haben uns scheinbar somit aus dem Konzept gebracht, die dazu kommenden schwindenden Kräfte und die Verunsicherung im Angriff taten Ihr Übriges dazu.

Nach dieser Phase in der 44. Minute haben wir nicht mehr die nötigen Körner und Ideen um zurückzuschlagen. Mit Kampf und Einsatz haben wir versucht heranzukommen, aber Oberhausen hat immer wieder Ihr Tor gemacht und so Stand es am Ende 25:29 für den Gegner.

Insgesamt gesehen sind die 18 Gegentore in der zweiten Halbzeit einfach Zuviel gewesen um etwas Zählbares herauszuholen. Außerdem haben wir auch über das ganze Spiel gesehen zu viele Chancen vergeben und wir hätten so auch mehr als die geworfenen 25 Tore erzielen können.  Es war leider viel mehr drin. Es lag mal wieder, wie so oft in diesen Spielen, an ganz vielen Kleinigkeiten, der diesmal bessere Keeper beim Gegner und am Ende fehlte vielleicht auch etwas die Durchschlagskraft bei einigen, Konzentration und Cleverness. Das Schöne ist aber, dass wir aus jedem Spiel in der Oberliga etwas Neues mitnehmen zum Lernen. Diesmal halt was mehr. Das wird uns allen aber nicht den Spaß am Handball nehmen. Mund abwischen und weiterarbeiten.

Vielen Dank auch an alle Zuschauer die uns unterstützt haben.

Gespielt haben:

Florian (9/1), Finn (6/3), Majid (3), Jan (3), Nic (1), Timo L. (1), Kilian (1), Henning (1), Justus, Colin, sowie Alex B. und Fynn im Tor.

 

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung